Post beendet auch Produktion des StreetScooter Work XL bei Ford

Vom Aus des Elektrotransporter-Herstellers StreetScooter ist auch die bei Ford in Köln produzierte Version Work XL betroffen, der auf dem Transit aufbaut.

„Ende von Streetscooter ein Armutszeugnis für Deutschland“

Wir schaffen „das Unmögliche nicht, weil wir es gar nicht erst versuchen“. StreetScooter-Gründer Schuh rechnet mit dem Standort Deutschland ab.

StreetScooter stellt noch 2020 die Fertigung und Suche nach einem Käufer ein

Bis Ende 2020 stellt die Post die Produktion der E-Transporter der Marke “StreetScooter” ein. Auch die Suche nach einem Käufer für die Marke ist beendet.

StreetScooter hat scheinbar größere Problemen als bisher geahnt

StreetScooter hat scheinbar größere Problemen als bisher geahnt

Geringe Nachfrage, technische Probleme und weitere Herausforderungen lassen das Geschäft der Deutschen Post mit StreetScooter alles andere als gut aussehen.

StreetScooter CEO verlässt das Unternehmen; Nachfolger bereits bekannt

StreetScooter CEO verlässt das Unternehmen; Nachfolger bereits bekannt

Nach Prof. Dr. Kampker im April 2019 packt nun auch Jörg Sommer als StreetScooter-CEO seine Koffer. Nachfolger wird Markus Dörr, ehemaliger COO.

StreetScooter stärkt deutsche Standorte und nimmt von Verlagerung ins Ausland Abstand

StreetScooter hält an deutscher Fertigung fest

StreetScooter räumt mit Gerüchten auf und gibt zu verstehen, dass man an deutschen Standorten festhält und diese stärkt. Trotz geplanter Expansion.

StreetScooter geht in die Offensive: Neue WORK und WORK L Modelle

StreetScooter präsentiert neue E-Transporter

Die Nachfolger der E-Nutzfahrzeuge “WORK” und “WORK L” von StreetScooter sollen sowohl in Deutschland, als auch in China und USA zum Einsatz kommen.

StreetScooter holt zwei international erfahrene Topmanager

StreetScooter baut Management weiter aus

Der Elektrotransporter-Hersteller StreetScooter richtet seine Geschäftsführung weiter auf Wachstum und Internationalisierung aus.

Streetscooter-Chef: „Wollen führende Plattform für Energie- und Logistikdienstleistungen werden“

Streetscooter-Chef Jörg Sommers Ziel ist es, den Lieferverkehr weltweit CO2-neutral zu gestalten, wie er in einem Interview erklärte.

StreetScooter: Folgt nach China-Expansion die Reise in die USA?

StreetScooter in den USA

Zieht es StreetScooter nun auch in die USA. Eine eigene Produktionsstätte und eine spezielle US-Version des Elektro-Transporter steht zur Diskussion.

StreetScooter zieht es nach China – Joint-Venture mit Chery geplant

StreetScooter zieht es zu Chery nach China

StreetScooter will den chinesischen Markt erobern. Ab 2021 will man gemeinsam mit Chery 100.000 E-Fahrzeuge/Jahr auf die Straße bringen.

Back to the Roots bei StreetScooter – Erfinder will das Unternehmen zurückkaufen

StreetScooter immer noch auf Suche nach einem Käufer

Günther Schuh, einer der Erfinder des E-Fahrzeugs, hat ernsthaftes Interesse an Übernahme geäußert. 300 Mio. Euro Investment stehen im Raum.

UPS rüstet seine Flotte auf alternative Antriebe um; StreetScooter ist hierbei aber keine Option!

UPS setzt auf Alternative Antriebe in Zukunft

UPS setzt verstärkt auf Alternative Antriebe. Der Branchenkonkurrent Deutsche Post biete mit seinen StreetScooter allerdings keine vernünftige Alternative.

StreetScooter übergibt Produktion, Einkauf und Qualität in die Hände von Markus Doerr

StreetScooter beruft neuen COO ins Unternehmen

Markus Doerr wird zum 1. Juli die neu geschaffene Position des Chief Operating Officer bei StreetScooter antreten und die Bereiche Produktion, Einkauf und Qualität verantworten.

StreetScooter auf Suche nach neuem Eigentümer bisher ohne Erfolg

StreetScooter bisher noch kein neuen Eigentümer gefunden

Noch immer scheint man bei StreetScooter auf der Suche zu sein. Auf der Suche nach einem neuen Eigentümer. An Günther Schuh mag man derzeit wohl nicht verkaufen.