BMW iVision Dynamics kommt als BMW i4 auf die Straße

Copyright Abbildung(en): BMW AG

Im Rahmen eines Rückblicks auf den durchschnittlichen CO2-Ausstoß ihrer Neuwagenflotte in Europa (EU-28), hat Harald Krüger nicht nur hierzu passende Worte verloren, sondern auch zum neuen BMW i4. Zunächst jedoch zurück zum CO2-Ausstoß, dieser wurde im Vergleich zum Vorjahr 2016 auf 122g/km gesenkt, zuvor stand dieser bei 124g/km.

Damit setzt die BMW Group die kontinuierliche Reduzierung des CO2-Ausstoßes ihrer Flotte in Europa fort. Geht man noch ein wenig weiter in der Zeit zurück, dann zeigt sich, dass das Unternehmen seit 1995 den durchschnittlichen CO2-Ausstoß um über 42 Prozent verringern konnte.

Für Harald Krüger, Vorsitzender des Vorstands der BMW AG, ein deutliches Zeichen, dass die Elektromobilitätsstrategie wirkt. Diese Erkenntnis treibt den Ausbau der Fahrzeugflotte mit elektrifizierten Antrieben weiter voran. Nichtsdestotrotz arbeitet man weiterhin an verbrauchssparenden Innovationen bei konventionellen Antriebstechnologien.

Bereits im vergangenen Jahr setzte das Unternehmen mehr als 100.000 elektrifizierte Fahrzeuge ab. Bei den Neuzulassungen elektrifizierter Fahrzeuge (BEV + PHEV) ist die BMW Group mit einem Anteil von 21 Prozent führender Anbieter in Europa. Damit verfügt sie im elektrifizierten Fahrzeugsegment bereits über einen Marktanteil, der dreimal höher liegt als bei Modellen mit konventionellem Antrieb.

Nun steht auch eines der nächsten Fahrzeuge fest, welches die Münchner vom Münchner Werk aus auf die Straße bringen wollen: den BMW i4. Dieser wurde uns im Rahmen der IAA 2017 noch als BMW iVision Dynamics vorgestellt. Soll nun aber tatsächlich in Serienreife auf den Markt kommen.

Dieses E-Auto in Form eines viertürigen Gran Coupés stellt sich damit eine Stufe über dem BMW i3. Beim Konzept war noch die Rede von einer Reichweite von 600 Kilometer, sowie 200 km/h Spitzengeschwindigkeit und einer Beschleunigung von vier Sekunden von null auf hundert km/h im Raum. Ob sich diese Angaben in der Serie umsetzen lassen gilt es noch zu klären.

„Wir werden bis 2025 weltweit 25 elektrifizierte Modelle anbieten. 2017 haben wir mit dem BMW iVision Dynamics auf der IAA in Frankfurt gezeigt, wie wir uns die Zukunft der Elektromobilität vorstellen. Dieses Fahrzeug wird Realität: Wir werden es als BMW i4 in München bauen.“ – Harald Krüger, Vorsitzender des Vorstands der BMW AG

Quelle: BMW AG – Pressemitteilung vom 06.03.2018

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „BMW iVision Dynamics kommt als BMW i4 auf die Straße“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Fuso eCanter rollt bereits in 16 Ländern
Um die Hälfte leichter und günstiger: Hyzon stellt neuen Wasserstoffspeicher für H2-Lkw vor
Biogena mit größter Elektro-MINI-Flotte Österreichs
1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).