Honda führt alle elektrifizierten Produkte unter „e:Technology“ zusammen

Honda führt elektrifizierte Fahrzeuge unter einer Marke zusammen

Copyright Abbildung(en): JJSINA / Shutterstock.com

Nicht nur die Elektrifizierungspläne bei Honda werden beschleunigt, sondern auch eine Zusammenführung aller elektrifizierten Produkte unter der neuen Markenfamilie „e:Technology“ findet statt. Somit werden all diese Fahrzeuge unter der gleichen globalen Bezeichnung zusammenfasst.

Für Automobile beschreibt die Markenfamilie nicht nur die Umweltverträglichkeit des Produkts, sondern auch die Art des Antriebsstrangs; der Honda Jazz wird das erste Fahrzeug sein, das mit dem Branding „e:HEV“ (Hybrid Electric Vehicle) auf die Straßen kommt. Der Jazz steht zudem für eine ganz besondere Art des Plug-In-Hybriden und kann vom Antriebskonzept durchaus mit dem Polestar 1 verglichen werden.

Dieser wird bekanntermaßen, im Gegensatz zum klassischen Hybrid, nicht als Verbrenner mit Elektromotorunterstützung beworben. Sondern als ein Elektrofahrzeug, das von einem Verbrennungsmotor unterstützt wird. Ähnlich verhält es sich beim neuen Jazz. Denn beim Jazz e:HEV ist die Rollenverteilung ebenfalls eine andere, als von herkömmlichen Hybriden gewohnt.

Dem Verbrennungsmotor wird die unterstützende Rolle zuteil, indem er die Elektrizität erzeugt, die vom elektrischen Antriebsmotor genutzt wird. Dank der einzigartigen Steuerungstechnologie von Honda ist das Ergebnis ein harmonisches Fahrerlebnis mit der für Elektrofahrzeuge typischen dynamischen Beschleunigung – hervorragende Umwelteigenschaften gehen nicht zulasten des Fahrvergnügens.

„Der Wechsel hin zur Elektrifizierung wird das Gesicht unseres Fahrzeugangebots erheblich verändern. Unsere Hybridtechnologie wird in der gesamten Modellpalette eingesetzt und wir werden weitere Batterie-Fahrzeuge in den Markt bringen.“ – Tom Gardner, Senior Vice President, Honda Motor Europe

Ursprünglich hatte sich Honda, im Rahmen seiner Elektromobilitätsstrategie, das Ziel gesetzt, bis 2030 zwei Drittel aller verkauften Neufahrzeuge mit einem elektrifizierten Antrieb auszustatten. In Europa sollte dieses Ziel bereits 2025 erreicht werden. Nun gibt man mehr Strom und möchte dieses Ziel bereits 2022 erreichen.

Quelle: Honda – Pressemitteilung vom 23. Oktober 2019

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Honda führt alle elektrifizierten Produkte unter „e:Technology“ zusammen“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Lucid Air: 837 km praxisnahe Reichweite mit einer Akku-Ladung
VW-Partner Gotion erhöht Kapazitätsziel für Batterieproduktion auf 300 GWh
„Wasserstoff als wichtige Option“: BMW treibt die Brennstoffzellen-Technologie entschieden voran
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).