Volta Trucks stellt Design der kleinen Varianten vor

Volta Trucks stellt Design der kleinen Varianten vor

Copyright Abbildung(en): Volta Trucks

Im Dezember letzten Jahres hatte man noch konstruiert, heute wurde das Design der 7,5 und 12-Tonnen Varianten des vollelektrischen Volta Zero dem Publikum in einer Presseaussendung offiziell vorgestellt. Es orientiert sich eng am 16-Tonnen-Bruder, der derzeit die letzte Phase der Entwicklungsarbeiten sowie umfangreiche Praxistests durchläuft. Die Fahrzeugfront der beiden Kleinlaster ist nahezu identisch, das 12-Tonnen-Modell weist aber ein längeres Fahrgestell und einen längeren Aufbau sowie eine zweite Hinterachse auf. Verantwortlich für das Design ist Volta Trucks-Partner Astheimer Design aus dem britischen Warwick.

Die schwedischen Volta Trucks haben mit einer innovativen Kabinenausstattung und extrem hochwertigen Arbeitsumgebung für den Fahrer aufhorchen lassen – dank mehr Platz und völlig neuem Konzept. So hat der Fahrer ein breites Sichtfeld von 220 Grad, der gefürchtete tote Winkel sollte damit der Vergangenheit angehören. Er sitzt zudem auf Augenhöhe mit Fußgängern und anderen Verkehrsteilnehmern. Anstelle der herkömmlichen Spiegel befinden sich Kameras, die gemeinsam mit anderen Kameras eine 360 Grad-Vogelperspektive ermöglichen. Warnsysteme für Objekte neben dem Fahrzeug komplettieren den Schutz schwächerer Verkehrsteilnehmer. Der Fahrer kann dank der zentralen Sitzposition sowohl rechts als auch links aus- und einsteigen, durch Schiebetüren, die keine vorbeifahrenden Radfahrer gefährden können. Zusätzlich für Komfort sorgen der leise Betrieb sowie das intuitive und übersichtliche Armaturenbrett.

Obwohl der Projektstart erst im Dezember 2021 war, sollen bereits 2024 erste Pilotflotten für Kundentests zur Verfügung stehen. Anfang 2025 soll dann die Serienproduktion anlaufen, anfangs mit 27.000 Fahrzeugen pro Jahr, mit jährlichen Steigerungsraten. Das 16-Tonnen-Modell soll unterdessen noch heuer bei ersten Kunden eingesetzt werden, während das 18-Tonnen-Modell bereits Mitte 2023 in die Serienproduktion geht.

Unsere Kunden sagen uns, dass sie die Sicherheit und den emissionsfreien Betrieb unseres 16-Tonners zu schätzen wissen, aber im Praxisbetrieb auch kleinere 7,5 und 12-Tonnen-Modelle brauchen„, erklärt Essa Al-Saleh, CEO von Volta Trucks die Motivation, mit diesen Kleinmodellen die Nutzfahrzeugpalette zu komplettieren. Und die Fahrzeuge kommen an: im November 2021 hatte DB Schenker bereits 1.470 Fahrzeuge des 16-Tonners geordert, und so die Möglichkeit bekommen, an den Spezifikationen der kleineren Varianten mitzuarbeiten. Insgesamt wurden bereits 6.000 Stück Volta Trucks bestellt, mit einem Auftragswert von 1,3 Milliarden Euro.

Quelle: Volta Trucks – Pressemitteilung vom 26. April 2022

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Volta Trucks stellt Design der kleinen Varianten vor“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Piëch GT: In fünf Minuten von 20 auf 80 Prozent Akku-Ladung
Wie VWs Designer:innen den ID. Buzz entwickelt haben
Was der Elektroauto-Hersteller Nio in Deutschland und Europa plant

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).