Polestar 5 erstmals im Seriendesign zu sehen

Polestar-5-Design

Copyright Abbildung(en): Polestar

In der neuesten Folge der YouTube Doku-Serie „Precept: From Concept to Car“ gibt die E-Auto-Marke Polestar eine Vorschau auf das endgültige Design des Polestar 5. Die Serie dokumentiert die Verwandlung des Polestar Precept Konzeptfahrzeugs in den Polestar 5 – einen elektrischen, viertürigen Performance-GT, der 2024 auf den Markt kommen soll.

Der dritte Teil der Serie fokussiert sich auf das Außendesign und vermittelt den bislang genauesten Blick auf das Fahrzeug und seinen Weg zur Produktion. Die Serie zeigt die wichtigsten Produktionsmerkmale, die den Polestar 5 vom Anfang 2020 vorgestellten Konzeptfahrzeug unterscheiden und unterstreicht die Herausforderungen, eine Balance zwischen Aufsehen erregendem Design und technischen Anforderungen zu finden.

„Mit der Precept Doku-Serie tun wir bewusst etwas, was Autohersteller normalerweise nicht machen – wir blicken hinter die Kulissen und zeigen, wie wir dieses atemberaubende Konzeptfahrzeug in die Realität umsetzen. Es macht mich sehr stolz zu sehen, wie viel vom Design des Konzeptfahrzeugs in den Polestar 5 eingeflossen ist – eine großartige Leistung unserer Designer und Ingenieure.“ – Thomas Ingenlath, CEO Polestar

Precept wurde entwickelt, um einen Ausblick auf die Zukunft von Polestar zu geben. Er verkörpert die wichtigsten Säulen des Unternehmens: Design, Nachhaltigkeit, Technologie und Leistung. Mit Blick auf die Serienreife verkörpere der Polestar 5 die zunehmend eigenständige und muskulöse Designsprache des Unternehmens, die bereits im Polestar 3 zu erkennen ist, der voraussichtlich 2022 auf den Markt kommen wird.

Die Entwicklung der Nachhaltigkeits-, Technologie- und Leistungsmerkmale des Polestar 5 wird in künftigen Folgen der Serie behandelt. Die Bestätigung der Bezeichnung „Polestar 5“ für das Konzeptfahrzeug Precept erfolgt am Vorabend seines Nordamerika-Debüts, wo in der ersten Dezemberwoche Polestar Präsentationen in New York City bei exklusiven Investoren-, Analysten- und Presseveranstaltungen stattfinden werden. Anschließend wird der Precept auf eine öffentliche Tour durch die USA gehen und in den Polestar Spaces im ganzen Land zu sehen sein.

Aktuell produziert die Marke zwei Elektroautos. Polestar 1 ist ein in Kleinserie gefertigter, leistungsstarker, elektrischer Hybrid-GT mit einer Karbonfaserkarosserie, 609 PS, 1000 Nm und einer rein elektrischen Reichweite von 124 km (WLTP). Polestar 2 ist das erste vollelektrische Volumenmodell des Unternehmens. Die Produktion des Polestar 1 läuft Ende 2021 aus.
Die Polestar 2 Modellreihe umfasst drei Varianten basierend auf unterschiedlichen Batteriegrößen bis zu 78 kWh und mit einer Reichweite von bis zu 540 km sowie Dual Motor und Single Motor Antrieben mit bis zu 300 kW / 408 PS und 660 Nm.

Zukünftig werden Polestar 3 als elektrisches SUV sowie Precept – ein 2020 vorgestelltes Studienfahrzeug, das nun für die zukünftige Produktion entwickelt wird – zum Portfolio hinzukommen. Mit Precept präsentiert Polestar seine Zukunftsvision in Bezug auf Nachhaltigkeit, digitale Technologie und Design. Im April 2021 verkündete Polestar das wichtige Ziel, bis 2030 ein wirklich klimaneutrales Auto zu entwickeln.

Quelle: Polestar – Pressemitteilung vom 23.11.2021

Über den Autor

Michael Neißendorfer ist E-Mobility-Journalist und hat stets das große Ganze im Blick: Darum schreibt er nicht nur über E-Autos, sondern auch andere Arten fossilfreier Mobilität sowie über erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit im Allgemeinen.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Polestar 5 erstmals im Seriendesign zu sehen“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Spannender Beitrag. So entstehen Produkte mit einem Zeitgeist mit Emotionen. Viele Hersteller – vorallem die Dinos- nehmen sich nicht die Zeit. Sie produzieren Einheitsbrei und verschlimbessern ihre Fahrzeuge mit neuer Technologie wie z.B. LED oder Spoilern. Da gibt es ja einige Hersteller die designmässig auf dem vor 20 Jahre erfolgreich Produkt aufbauen. Der Golf ist eines der schlimmsten Beispiele, der Mini, der 911er. Es wird verschlimmbessert. Ich gratuliere Polestar für ihre Investition in zukunftorientiertes Design. Bravo. Tolle Autos.

Diese News könnten dich auch interessieren:

Skoda testet Elektro-Lkw in der internen Logistik
Mercedes-Benz: 60 Mrd. € Zukunftsplan stellt E-Mobilität in Fokus
Polestar 3: So sieht das Elektro-Performance-SUV aus
1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).