E-Auto Käufer brauchen aktuell viel Geduld

E-Auto Käufer brauchen aktuell viel Geduld

Copyright Abbildung(en): shutterstock / 1714665772

Käufer von E-Autos haben es derzeit nicht leicht: wenn sie einen Verkäufer gefunden haben, der ihnen ein E-Auto auch tatsächlich verkaufen will (dem letzten Händlertest zufolge ist das keine Selbstverständlichkeit!), müssen sie auf das Objekt der Begierde bis zu eineinhalb Jahre warten. Schuld sind der Chipmangel und die aktuell hohe Nachfrage nach E-Autos. Nach einer Auswertung der Zeitschrift auto motor und sport MO/OVE sind von den den 30 beliebtesten E-Modellen in Deutschland nur sechs innerhalb von drei Monaten lieferbar. Bei den Plug-in-Hybriden sogar nur eines.

Im Durchschnitt wartet der Käufer etwa fünf bis sechs Monate auf den Neuwagen, am meisten Geduld braucht man für den Audi Q4 e-tron (bis zu 15 Monate), den VW ID.3, den Mercedes EQC und den Dacia Spring (jeweils bis zu 10 Monate). Der georderte VW ID.4, Smart Fortwo oder Hyundai Ioniq 5 wird nach etwa acht bis neun Monaten geliefert. Wer nicht solange warten kann oder möchte, dem seien die Tesla Modelle 3 und Y (ein bis drei Monate) ans Herz gelegt, auf Fiat 500e, Opel Corsa-e und Mokka-e und Polestar 2 wartet man ebenfalls nur drei Monate.

Plug-in-Hybrid Käufern wird ebenfalls einiges abverlangt: 14 Monate Lieferzeit für den Mercedes GLE 350e, 10 Monate für den A 250e. Auf Seat Leon 1,4 e-Hybrid, Cupra Formentor 1,4 d-Hybrid, VW Golf 1,4 eHybrid und VW Passat Variant GTE wartet man zwischen sechs und neun Monate.

Die Studienautoren gehen nicht davon aus, dass sich die Wartezeiten bald reduzieren. Die Förderungen würden die Nachfrage weiter anheizen, und „die Produktionskapazitäten im Chipbereich haben sich entgegen der Erwartungen bislang nicht erholt„, dämpft Marcus Kleinfeld, Managing Director bei AlixPartners, die Erwartung auf ein rasches Ende der Lieferkrise. Damit heißt es wohl auch weiterhin: Bitte warten, hold the line!

Quelle: motor traffic – Das lange Warten auf den Neuwagen

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „E-Auto Käufer brauchen aktuell viel Geduld“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
13 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Manche Firmen sind offensichtlich vom Chipmangel deutlich stärker betroffen als andere :-)

Und nächstes Jahr kommt dann zum Chipmangel der Graphitmangel zusätzlich dazu
;-)

Wetten?

Am 10.10 die Hiobsbotschaft der Werkstatt: um das Pickerl zu bekommen eine größere Reparatur notwendig (3-4 K) 17, J 300 K km, der Abschied war also nicht sooooo schwer…
Am 13.10 Probefahrt…
Am 18.10 bestellt ,am Handy, irgendwo im Urlaub…
Am 9.11 Abholtermin in Wien, Termin verschoben (siehe oben)…
Am 6.12 (auf Eugenwunsch) abgeholt…

What U C is what U get…. ;)

Und warum nennt man dann nicht die Hersteller die schneller liefern können? Ist der Peugeot e208 mit Platz 8 in Europa bei den BEV in 2021 zu unbedeutend oder der 3008 Hybrid als Nr3 in Europa?

Diese News könnten dich auch interessieren:

E-Auto-Innovationen: „Die angestammte Rangordnung der Branche verändert sich“
Tesla will 2023 mehr als zwei Millionen E-Autos verkaufen
Porsche soll ungewöhnlichen Elektro-Crossover mit drei Sitzreihen planen

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).