Plug-In-Elektroauto-Absatz erreicht Rekord-Marktanteil von 55% in Norwegen

Norwegen erzielt Rekordabsatz bei PHEV
shutterstock / Lizenzfreie Stockfotonummer: 1298984539

Der Absatz von Plug-in-Fahrzeugen und Elektroautos in Norwegen ist im März auf ein neues Allzeithoch gestiegen. Insgesamt wurden im vergangenen Monat 8.034 elektrifizierte Fahrzeuge registriert. Dies entspricht einer Steigerung von +72% gegenüber dem Vorjahr, was einem Rekord-Marktanteil von 55,8% entspricht. In Norwegen hat man bereits aufgrund der vorläufigen Registrierungsdaten mit einem äußerst erfreulichen Ergebnis gerechnet. Reine E-Fahrzeuge wurden 5.362 zugelassen – dies entspricht einer Steigerung von +89% gegenüber dem Vorjahr bei einem Marktanteil von 37% in Norwegen gesamt.

Plug-In-Hybride haben 2.672 der Neuzulassungen ausgemacht, was einem Marktanteil von 19% entspricht, sowie einer Steigerung von 46% gegenüber den Neuzulassungszahlen des Vorjahres. Das meistverkaufte Auto für den Monat März und für das Jahr 2018 ist der Nissan LEAF mit 2.172 Einheiten. Dies entspricht einem Plus von 335% gegenüber dem Vorjahr.

Allein der neue LEAF hat im vergangenen Monat über 15% Marktanteil in Norwegen eingenommen. In Bezug auf die ersten drei Monate macht dieser 9% Marktanteil aus. Auch Tesla überzeugt mit 727 Modell X und 676 Modell S, gefolgt von 528 BMW i3 und 347 Renault ZOE. Der Marktanteil von Dieselfahrzeugen sank auf 16 %, während der Benzinanteil auf 20 % zurückging.

Quelle: InsideEVs – Plug-In Electric Car Sales Captured Record 55% Market Share In Norway

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.