GM gibt die Markteinführung seines Elektro-Pickups für 2021 bekannt

GM kündigt sein E-Pickup-Truck für 2021 an

Copyright Abbildung(en): Shutterstock / Lizenzfreie Stockfoto- Nummer: 299181899

General Motor hat angekündigt, bis 2023 eine Vielzahl neuer Elektrofahrzeuge einzuführen, hat jedoch außer einigen Teaserinfos noch keine Einzelheiten mitgeteilt. Mittlerweile hat das Unternehmen die Zeitleiste für seinen elektrischen Pickup-Truck bekanntgegeben. Dessen Verkauf soll 2021 in den USA beginnen.

Bekannt wurde dies bereits Mitte September. Als eine Person, die mit dem Angebot von GM an die United Auto Workers (UAW) Gewerkschaft vertraut ist, zu verstehen gab, dass das Unternehmen den Elektro-Pickup im Werk Detroit-Hamtramck produzieren könnte, welches momentan noch keinen zukünftigen Auftrag hat. Mary Barra, CEO von General Motors, gab im Rahmen einer Investorenkonferenz diese Woche zu verstehen, dass der erste elektrische Pickup des Unternehmens im Herbst 2021 „in den Verkauf gehen“ wird. Ob er in Detroit-Hamtramck produziert wird, wurde nicht bestätigt.

General Motors reagiert mit dieser Ankündigung auf die Bewegung am Markt. Zu einem getrieben durch den Tesla Cybertruck, welcher Ende diese Woche vorgestellt wurde. Als auch durch die Entwicklungen beim direkten Konkurrenten Ford. Dieser hat nicht nur die Einführung des elektrischen Ford F150 Pickup angekündigt, sondern macht auch mit Rivian gemeinsame Sache. Aus dieser Zusammenarbeit könnten weitere, relevante Produkte entstehen.

Mit der Ankündigung des Verkaufsstars des elektrischen Pickup Trucks reagiert GM somit auf den Druck am Markt. Nicht verwunderlich macht dieses Fahrzeugsegment nicht nur den größten Teil des Unternehmensumsatzes aus, sondern zählt auch zum profitabelsten Segment der Marke.

Mit den GM-Plänen vertrauten Quellen sprechen davon, dass auch ein rein elektrischer Hummer als Idee im Raum steht. Die Investition in sehr große und schwere Elektro-Fahrzeuge würde den Autohersteller in einen Teil des Elektroauto-Marktes führen, in dem GM eine größere Wahrscheinlichkeit hat, einen hohen Gewinn zu erzielen, sagten Analysten.

Quelle: eletrek.co – GM announces electric pickup truck to go on sale in 2021

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „GM gibt die Markteinführung seines Elektro-Pickups für 2021 bekannt“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Wollte mary Barra vor Jahren nicht mit ihrem E-Bolt Tesla „ kaputt„ machen ? War wohl nichts. Aber jetzt mit einem so alten Schlitten als E Pick up.
Ein bescheidener Weltmarkt. Aber für die AMIS reicht s allemal.

Das war Bob Lutz, der das versucht hat. Zu meinem Leidwesen noch ein Schweizer. Schäme mich ungemein.
Einzige Henugtuung: He failed miserably 🙂

Diese News könnten dich auch interessieren:

Fuso eCanter rollt bereits in 16 Ländern
Um die Hälfte leichter und günstiger: Hyzon stellt neuen Wasserstoffspeicher für H2-Lkw vor
Biogena mit größter Elektro-MINI-Flotte Österreichs
2
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).