Walmart-Elektrotransporter-Canoo-LDV

Walmart bestellt 4500 Elektrotransporter bei Canoo

Copyright Abbildung(en): Canoo

Die US-Supermarktkette Walmart hat mit dem E-Fahrzeughersteller Canoo eine endgültige Vereinbarung über den Kauf von 4500 vollelektrischen Lieferfahrzeugen unterzeichnet, beginnend mit dem Lifestyle Delivery Vehicle (LDV) des Start-ups. Zudem bestehe die Option, bis zu 10.000 Einheiten zu kaufen. Mit den E-Fahrzeugen will Walmart Online-Bestellungen auf nachhaltige Weise ausliefern, was zum Ziel der Supermarktkette beitragen soll, bis 2040 emissionsfrei zu wirtschaften.

Canoo geht davon aus, dass die Produktion der Lifestyle Delivery Vehicles ab dem vierten Quartal 2022 beginnt und die Fahrzeuge ab 2023 in großen Stückzahlen auf die Straße kommen. Für die kommenden Wochen planen die beiden Unternehmen, Test mit ersten Lieferungen zu starten, um die Fahrzeugkonfiguration zu verfeinern und abzuschließen.

Canoos vollelektrisches Lifestyle Delivery Vehicle ist ein Elektrotransporter, der für nachhaltige Last-Meile-Lieferungen optimiert ist. Wie bei allen Canoo-Fahrzeugen basiert auch das LDV auf einer proprietären Mehrzweckplattformarchitektur (Multi Purpose Platform, MPP), die die Elektromotoren, das Batteriemodul und andere wichtige Antriebskomponenten integriert. Das LDV verfügt über eine für Lieferanwendungen optimierte Fahrer:innenkabine und einen maßgeschneiderten Laderaum.

Das LDV wurde für Stop-and-Go-Lieferungen mit ihren unzähligen Stops und eine schnelle Fahrzeug-zu-Tür-Abgabe entwickelt. Sein maßgeschneidertes Interieur ist Canoo zufolge für die Lieferung kleiner Pakete oder von Lebensmitteln und Mahlzeiten zu wettbewerbsfähigen Gesamtkosten konzipiert. Der modulare Aufbau und das Ladevolumen von gut 3,5 Kubikmetern können an die Kundenbedürfnisse angepasst werden.

Wir sind stolz darauf, von Walmart, einem der anspruchsvollsten Käufer, ausgewählt worden zu sein, um unser vollelektrisches Lieferfahrzeug zu übernehmen. Unser LDV hat den Wenderadius eines kleinen Pkw auf einer kompakten Grundfläche, aber die Nutzlast und den Laderaum eines Nutzfahrzeugs“, sagt Tony Aquila, Investor, Vorsitzender und CEO von Canoo, über die Vorzüge des Elektrotransporters.

Wir freuen uns, unsere Lieferflotte auf der letzten Meile mit der nachhaltig ausgerichteten vollelektrischen Technologie von Canoo weiter zu diversifizieren“, sagt David Guggina, Senior Vice President of Innovation and Automation bei Walmart. „Indem wir unsere Last-Mile-Lieferflotte auf nachhaltige Weise ausbauen, sind wir in der Lage, Kunden und Walmart-Plus-Mitgliedern noch einfacher Zugang zu Lieferungen am selben Tag zu ermöglichen und gleichzeitig die Kosten niedrig zu halten.“

Zusätzlich zu den dedizierten Auslieferungs-Zentren nutzt Walmart gut 3800 seiner Geschäfte, die sich innerhalb von zehn Meilen (gut 16 Kilometer) von 90 Prozent der US-Bevölkerung befinden, um Online-Bestellungen auszuliefern. Der Einzelhändler führt die Lieferungen mit einer Kombination aus Walmart-Mitarbeitern, unabhängigen Auftragnehmern, Drittanbietern und an einigen Standorten auch mit autonomen Fahrzeugen und Drohnen aus. Durch dieses umfangreiche Liefernetzwerk kann Walmart laut eigener Aussage 80 Prozent der US-Bevölkerung eine Same-Day-Lieferung anbieten.

Quelle: Canoo – Pressemitteilung vom 12.07.2022

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Walmart bestellt 4500 Elektrotransporter bei Canoo“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

da hat Walmart ja einiges vor.

wird echt Zeit dass dieser ganze Kleintransport-Verkehr elektrifiziert wird.

es bleibt spannend

Da muss aber sicher noch erheblich in die Ladeinfrastruktur investiert werden. Aber auf den
lagerhallen ist ja genug Platz für PV Anlagen und für Speicher sollte da auch noch genug Platz sein

Ich hatte zwar über dieses Start Up nicht gelästert, da gibt es ganz andere Kandidaten, die sich einfach nach vorne drängten und drängen. Aber irgendwie so richtig dran geglaubt habe ich auch nicht. Mal gespannt, ob und was sie liefern.

So schnell kann es gehen. Eben noch pleite und jetzt ein Auftrag.

Diese News könnten dich auch interessieren:

Evetta Openair: Elektro-Cabrio von Isetta inspiriert
Mercedes startet Produktion des Hypercars AMG ONE
NIO plant Batteriewechselstationen in Deutschland entlang der Hauptreiserouten

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).