Hyundai zeigt erstmals den neuen Hyundai IONIQ 6

Hyundai zeigt erstmals den neuen Hyundai IONIQ 6

Copyright Abbildung(en): Hyundai

Nach dem Ioniq 5 plant Hyundai ein zweites Elektromodell auf Basis der neuen „Electric Global Modular Platform“. Dabei dürfte es sich um den Ioniq 6 handeln, der von der Hyundai-Studie „Prophecy“ inspiriert sein soll. Das dritte EMP-Modell soll dann aber erst Anfang 2024 folgen. Einen Ausblick, was uns beim IONIQ 6 erwartet gibt es bereits heute.

Der Automobilhersteller veröffentlicht erstmals eine Design-Skizze des mit Spannung erwarteten IONIQ 6. Bei diesem handelt es sich, nach dem IONIQ 5, um das zweite Modell der elektrischen Submarke Hyundai IONIQ, deren Fahrzeuge alle auf der “Electric Global Modular Platform“ (E-GMP) beruhen. Wie bereits der Erstlingsstromer auf der E-GMP nutzt auch der IONIQ 6 die Vorteile eines verlängerten Radstand und dadurch großzügige Platzverhältnisse für sich.

Die Skizze zeigt die einzigartige und stromlinienförmige Silhouette des IONIQ 6. Inspiriert vom Konzeptfahrzeug Prophecy, präsentiert sich der IONIQ 6 als elektrifiziertes Coupé mit klaren Linien und einer aerodynamischen Form. Das anhand der gezeichneten Entwürfe bereits deutlich erkennbare Streamliner-Design spiegelt das Bestreben der Hyundai Designer wider, sowohl die ästhetischen als auch die funktionalen Bedürfnisse der Kunden im Zeitalter der Elektromobilität zu erfüllen.

Mit seinem flacheren Aufbau und den fließenden Formen soll die Aerodynamik der Limousine besser ausfallen als bei den bisher gezeigten E-CUV Ioniq 5 und Kia EV6. Der „Korean Car Blog“ spekuliert daher über eine Reichweite von 650 bis 700 Kilometern, lässt allerdings den Standard offen. Da der Radstand länger werde, könnten weitere Zellen hinzugefügt werden, heißt es in dem Bericht.

Anfang 2024 könnte dann der Ioniq 7 folgen. Dabei soll es sich um ein „größeres SUV“ handeln – oder auch das erste SUV auf Basis der E-GMP, denn Hyundai spricht beim Ioniq 5 offiziell von einem CUV. Über mögliche technische Daten wurde nichts bekannt.

Quelle: Hyundai – Pressemitteilung

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Hyundai zeigt erstmals den neuen Hyundai IONIQ 6“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments

Ich bin mal gespannt auf den Neuen. Mit dem Ioniq hat Hyundai seinerzeit ein bemerkenswertes Fahrzeug auf die Räder gestellt, bei dem auch Normalverbraucher schon mal die 10 kWh-Marke beim Verbrauch pro 100 km erreichen konnten.

Der Ioniq 5 ist diesbezüglich eher enttäuschend, weil durchschnittlich. Vielleicht legt Hyundai beim kommenden Ioniq mal wieder die Messlatte höher…

Auch wenn dank Rekuperation das Fahrzeuggewicht den Verbrauch bei weitem nicht so treibt, wie beim Verbrenner und Drehmoment sowie Leistung auch einen Zweieinhalbtonner quirlig erscheinen lassen, sollte die Zukunft doch wieder kleinere und leichtere Fahrzeuge hervorbringen, denn unsere Ressourcen sind nun mal endlich…

Diese News könnten dich auch interessieren:

Spanisches Start-up Liux plant nachhaltige E-Autos ab 2023
Volta Trucks: Feedback auf erste E-Prototypen sehr positiv
Batterie vs. Wasserstoff: „Kein Entweder-oder, sondern ein Sowohl-als-auch“

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).