Einride-Oatly-Elektro-LKW

Einride elektrifiziert die Logistik von Oatly

Copyright Abbildung(en): Einride

Das schwedische Unternehmen Einride, das auf rein elektrische Transportlösungen fokussiert ist, und das auf vegane Lebensmittel spezialisierte Unternehmen Oatly weiten ihre Partnerschaft aus: Oatly will Elektro-LKW von Einride nach der erfolgreichen Einführung in Schweden nun auch in Nordamerika einsetzen, so Einride in einer aktuellen Mitteilung. Oatly will demnach bis 2029 seine komplette Flotte auf Nachhaltigkeit trimmen.

Im Rahmen der Transportlösungen, die Einride anbietet, erhält Oatly vernetzte Elektro-LKW, die für sie notwendige Ladeinfrastruktur und umfassende Konnektivitätsdienste, die alle von Einride Saga angetrieben werden, einem proprietären Betriebssystem, das die LKW verwaltet und eine neue Plattform für eine effizientere und nachhaltigere Frachtlogistik bieten soll. Oatlys neue US-Flotte von zunächst fünf mit Einride verbundenen Elektro-LKW soll dem Unternehmen im kommenden Jahr eine Einsparung von schätzungsweise 400.000 kg CO2 ermöglichen, verglichen mit Diesel-LKW auf den gleichen Strecken. Dies entspricht einer Verringerung im Vergleich zum Dieselantrieb um 87 Prozent.

Zum Start des neuen Projekts in den USA wird Einride die Flotte von fünf Elektro-LKW in zwei Oatly-Fabriken in Ogden, UT und Millville, NJ, verwalten. Die für die E-LKW vorgesehenen Routen sollen routinemäßig von den Oatly-Anlagen zu nahe gelegenen Recycling- und Verpackungspartnern führen. Derzeit betreibt Einride bereits die Elektroflotte von Oatly in Schweden, die aus mehreren Elektro-LKW besteht, die rund um die Uhr Transporte zwischen Oatly-Produktionsanlagen und Lagerpartnern durchführen. Die Europa-Flotte ist seit Oktober 2020 aktiv. Bereits innerhalb des ersten Monats nach dem Start in Schweden sparte die Elektro-LKW-Flotte Oatly mehr als 10.500 kg CO2 im Vergleich zu Diesel.

Da der Transport schwerer Straßengüter zu 7 Prozent aller globalen CO2-Emissionen beträgt, setzt Einride auf eine nachhaltige, sichere und effiziente Logistik, die den globalen CO2-Fußabdruck reduzieren kann. Einrides Engagement für elektrische Antriebe ermöglicht es anderen Unternehmen, die Auspuffemissionen ihrer Flotten vollständig zu eliminieren und die CO2-Emissionen und die lokale Luftverschmutzung auf ein absolutes Minimum zu reduzieren.

Quelle: Einride – Pressemitteilung vom 09.06.2022

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Einride elektrifiziert die Logistik von Oatly“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Spanisches Start-up Liux plant nachhaltige E-Autos ab 2023
Volta Trucks: Feedback auf erste E-Prototypen sehr positiv
Batterie vs. Wasserstoff: „Kein Entweder-oder, sondern ein Sowohl-als-auch“

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).