Fisker heizt Gerüchte um Elektro-Pick-Up-Truck an

Copyright Abbildung(en): Fisker Inc.

Gerade erst hat Fisker Inc. die Zusammenarbeit um den Elektro-SUV Fisker Ocean gemeinsam mit Magna aus Österreich finalisiert, kommen Gerüchte zu einem zweiten Fisker Stromer auf. Henrik Fisker, CEO von Fisker Inc., selbst brachte diese am vergangenen Wochenende in Umlauf, als er sich auf LinkedIn über einen möglichen Elektro-Pick-Up-Truck äußerte. „Ok, ja, das nächste Fahrzeug könnte ein Lifestyle-Pick-up-Truck sein!“, so Fisker.

Tief stapeln war da aber auch nicht: „Aber nicht irgendein Truck! Wir wollen den leichtesten, effizientesten EV-Pick-up der Welt bauen! Und den nachhaltigsten!“ – so die Aussage des Geschäftsführers des E-Auto Start-Ups. Angereichert hat er die Gerüchte mit einem Teaser-Foto, welches laut ihm auch so verstanden werden soll. „Das Bild ist nur ein Teaser, nicht das Finale: Das Finale wird viel radikaler sein!“ Sprich, man darf davon ausgehen, dass der finale Pick-Up Truck aus dem Hause Fisker noch eine Spur markanter, brachialer und leistungsfähiger daherkommt.

Wir erinnern uns: Der Fisker Ocean wird das erste von vier vollelektrischen Fahrzeugen, die das Unternehmen bis 2025 auf den Markt bringen will. Eine auf dem EMotion-Konzept basierende Supersport-Limousine, ein Sport-Crossover und einen Pickup-Truck sollen folgen.  Jedes Fahrzeug wird unter Verwendung von Plattformen, Batteriepacks und Komponentensystemen von weltweit führenden Automobilherstellern und Technologielieferanten geliefert. Der Erstlingsstromer baut hierbei auf einer modifizierten Version einer von Magna entwickelten EV-Plattform auf.

Es dürfte daher gar nicht so unwahrscheinlich sein, dass der Fisker Elektro-Pickup-Truck ebenfalls auf der Plattform von Magna aufbaut. Wenn dies der Fall wäre, könnte man mit vergleichbaren technischen Daten zum Fisker Ocean rechnen. Dieser wird in der Standard-Allradantriebskonfiguration mit einer Leistung von mehr als 225 Kilowatt (mehr als 300 PS) liefern, mit einer Ultra-Hochleistungs-Version, die in weniger als drei Sekunden von null auf 100 km/h beschleunigt. Seine Energie erhält der Ocean aus einer Batterie mit über 80 kWh Kapazität und einer Reichweite von bis zu 480 km, je nach Fahrbedingungen. Wir beobachten die Entwicklungen weiterhin.

Quelle: Henrik Fisker – LinkedIn

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Fisker heizt Gerüchte um Elektro-Pick-Up-Truck an“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Die E Mobilität bringt nicht nur frischen Wind in die Technologie sondern auch im Design.

Die sollen doch erst mal ein paar Fahrzeuge auf die Strasse bringen und nicht nur die Versprechungen von Tesla abkupfern.

Diese News könnten dich auch interessieren:

Messerschmitt Elektro-Kabinenroller kommt wieder & Auslieferung bereits ab Mai
MG Cyberster Concept setzt Statement, nicht nur in puncto Reichweite!
eLorean: E-Version des DMC-12 – Fortschritt im klassischen Gewand
2
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).