Frankreich: Verkäufe von Renault-Elektroautos boomen im ersten Halbjahr

Frankreich: Verkäufe von Renault-Elektroautos boomen im ersten Halbjahr

Copyright Abbildung(en): supergenijalac / Shutterstock.com

Pünktlich zum Ende des ersten Halbjahres wird bei den meisten Automobilhersteller ein Zwischenfazit gezogen. So auch bei Renault. Dabei lässt sich feststellen, dass diese insbesondere im Heimatmarkt Frankreich eine starke Performance hingelegt haben, trotz COVID-19-Pandemie. Seit 2012 sind mehr als 100.000 ZOE alleine in Frankreich verkauft worden, zur Einordnung, über 30.400 wurden in Deutschland im gleichen Zeitraum verkauft. Frankreich selbst stellt diese Zahl in den Schatten und blickt alleine von Januar bis Juni 2020 auf 17.650 zugelassene ZOE-Modelle zurück.

In den ersten sechs Monaten des Jahres 2020 wurden etwa 17.650 ZOE-Modelle zugelassen (98,8% mehr als im Vorjahr), was etwa 12% der gesamten Pkw-Zulassungen der Marke Renault entspricht (146.123 – 34% weniger als im Vorjahr). Der ZOE war auch in diesem Jahr bisher das neuntbeliebteste Modell des Landes. „…ZOE, Neunter auf dem PKW-Markt, ist mit einem Marktanteil von fast 40% der unangefochtene Marktführer auf dem Markt für Elektrofahrzeuge. Angekurbelt durch die Neubewertung des Ökobonus hat der ZOE seinen Absatz mit 17.650 Zulassungen (+98,8%) im ersten Halbjahr fast verdoppelt.“

Ein solch hervorragendes Ergebnis ermöglichte es dem Unternehmen, 40% des Elektroauto-PKW-Marktes zu erobern. Darüber hinaus wurden seit 2012 bereits 100.000 ZOE in ihrem Heimatmarkt verkauft (fast die Hälfte aller in Europa). Der vollelektrische Renault Kangoo Z.E. ist ebenfalls gut unterwegs und hat einen Anteil von 43% am Markt für leichte Nutzfahrzeuge in Frankreich. Zusammen mit der kommerziellen Version von ZOE und dem Renault Master Z.E. hält Renault einen Anteil von fast zwei Dritteln.

Zuletzt haben wir von Renault die die Studie MORPHOZ zu Gesicht bekommen, die einen Ausblick auf die die künftigen Elektrofahrzeuge der Marke gibt. Greifbarer für den Massenmarkt erscheint hingegen der rein elektrischen Twingo Z.E. und den Mégane E-TECH mit Plug-in-Hybridantrieb. Renault selbst scheint Strom zu geben, nicht zuletzt weil man die Konkurrenz aus China fürchtet.

Quelle: InsideEVs – Renault EV Sales In France Is Booming: 17,650 ZOE Sold In H1 2020

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Fürchten von den Chinesen braucht sich keiner, der denen auf auf technischer Ebene gleich den Schneid abzukaufen im Stande ist.

Die Chinesen geben aber auch das Tempo vor, wer da nicht Schritt hält verliert die Möglichkeit den Markt mitzugestalten. Wer die höherer Stückzahlen auf den Markt bringt, gibt in der Regel auch den Preis vor.
Und China hat den Vorteil, von billigst bis hin zu hochqualitative alles produzieren zu können. Der Ruf von Chinaschrott hält sich noch, doch das ist lange schon nicht mehr so. Quer durch die Branchen laufen sie uns die Ränge ab.

2
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).