Kostenfreies Parken für Elektrofahrzeuge in Düsseldorf

Kostenfreies Parken in Düsseldorf

Copyright Abbildung(en): shutterstock / Lizenzfreie Stockfotonummer: 1060048979

Künftig sollen E-Fahrzeuge in Düsseldorf kostenlos parken dürfen. Zumindest insofern diese Elektroautos auf einem der rund 12.000 Parkplätzen mit Parkscheinautomaten abgestellt werden. Verabschiedet wurde dieses Angebot durch die Stadt, um die Zulassungszahlen privater und geschäftlich genutzter Elektrofahrzeuge zu erhöhen.

Als Fahrzeughalter eines Elektroautos muss man sich zunächst per E-Mail beim Umweltamt registrieren, um künftig mit dem eigenen Elektroauto auf einem der rund 12.000 Parkplätzen mit Parkscheinautomaten kostenlos parken zu dürfen. Die Stadt wird hierzu alle Parkscheinautomaten mit Aufklebern zur Information über das Registrierungsverfahren versehen. Vorgestellt wird das neue Angebot der Stadt Düsseldorf durch Umweltdezernentin Helga Stulgies gegen Ende der Woche.

Österreich will ebenfalls kostenfreies E-Auto parken durchsetzen – landesweit

Auch in Österreich hatte man entsprechende Überlegungen bereits angestellt. Dort allerdings Städte übergreifend auf Landesebene. Dort soll mit dem E-Mobilitätspaket Anreize für die Nutzung von Elektromobilität geschaffen werden. In einem nächsten Schritt ist in Österreich angedacht Busspuren für E-Autos zu öffnen sowie Parken für Elektroautos kostenlos zu machen.  Und statt Tempo 100 dürfen Elektrofahrzeuge auf vielen Straßen in Österreich in Zukunft Tempo 130 fahren.

Ob letzteres sein muss, darüber kann man streiten.  Bei uns in Deutschland stand am Wochenende nicht nur ein Tempolimit von 130 km/h auf deutschen Autobahnen zur Diskussion. Sondern auch die Forderung einer verbindlichen Elektroauto-Quote. Wie wir gestern berichtet haben fordern die Grünen nun auch eine Quote für Elektroauto-Ladestationen.

Die Düsseldorfer Freiparkregelung basiert auf dem Elektromobilitätsgesetz des Bundes, welches Kommunen die Möglichkeit gibt, elektrisch betriebene Fahrzeuge von den Parkgebühren zu befreien. Mittlerweile wurden weitere Informationen zum kostenfreien Parken in Düsseldorf bekannt.

[step_graphics style=“2″ color=“#4ba30b“][step style=“2″ text=“1″ headline=“Registrieren%20f%C3%BCr%20kostenfreies%20Parken“]%3Cp%3EDer%20eingescannte%20oder%20fotografierte%20Fahrzeugschein%20wird%20per%20E-Mail%20an%20elektrofahrzeugparken%40duesseldorf.de%20gesendet.%20Dazu%20ben%C3%B6tigt%20das%20D%C3%BCsseldorfer%20Umweltamt%20den%20Namen%2C%20die%20Anschrift%20und%20die%20E-Mail-Adresse%20des%20Fahrzeughalters.%3C%2Fp%3E%0A[/step][step style=“2″ text=“2″ headline=“E-Auto%20freischalten%20lassen“]%3Cp%3ENach%20etwa%20einer%20Woche%20ist%20das%20Elektrofahrzeug%20f%C3%BCr%20das%20kostenlose%20Parken%20freigeschaltet.%20Der%20Fahrzeughalter%20wird%20dar%C3%BCber%20per%20E-Mail%20informiert.%3C%2Fp%3E%0A[/step][step style=“2″ text=“3″ headline=“Kostenlos%20parken%20bis%20zur%20H%C3%B6chstparkdauer“]%3Cp%3EDazu%20kann%20die%20Travi-Pay-App%20genutzt%20oder%20eine%20SMS%20an%20die%20am%20Parkscheinautomaten%20angegebene%20Kurzwahlnummer%20gesendet%20werden.%20Die%20Travi-Pay-App%20kann%20%C3%BCber%20die%20App%20Stores%20auf%20das%20Smartphone%20geladen%20werden.%3C%2Fp%3E%0A[/step][/step_graphics]

Quelle: Stadt Düsseldorf – Medienmitteilung vom 21. Januar 2019

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Registrierung? Warum? Schikane? Haben die vom Umweltamt Langeweile? Was machen Besucher und Touristen?

Insbesondere da mit dem E-Nummernschild die E-Autos klar erkennbar sind. Ich habe den Eindruck, mit der Elektromobilität kommt die Kleinstaaterei in D wieder.

Ich habe mich registriert und nach einer Woche kam auch die Freischaltungsmail.
Das ist zwar erst mal umständlich, aber ohne Fleiß kein Preis …

Dieses Verfahren ist, offen gestanden, an Bürokratie kaum zu überbieten. Es ist extrem umständlich für den Nutzer und erzeugt unnötigen Verwaltungsaufwand auf Seiten der Behörde.

Warum macht es Düsseldorf nicht wie alle anderen Gemeinden in Deutschland auch und ermöglicht einfach kostenfreies Parken für alle Fahrzeuge mit E-Kennzeichen?
Genau zu diesem Zweck wurde das E-Kennzeichen ja eingeführt.

5
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).