Honda Urban EV kommt erst 2020 auf europäische Straßen

Urban EV Concept auf der Straße
Honda

Noch im November haben wir darüber berichtet, dass der Honda Elektro-Kleinwagen Urban EV in Serie kommen soll. Die Rede war davon, dass dieser bereits 2019 auf europäischen Straßen unterwegs sein wird. Dies scheint nun nicht mehr der Fall zu sein. Mit dem Honda Urban EV als erstes E-Auto des Unternehmens ist Anfang 2020 zu rechnen. Ein seriennahes Konzept wird im März auf dem Genfer Autosalon, das Serienfahrzeug im September auf der IAA in Frankfurt zu sehen sein.

Bereits auf der IAA 2017 in Frankfurt wusste das Konzeptfahrzeug von Honda zu überzeugen. Insbesondere das übersichtliche Retro-Design hat es E-Autofans angetan. Das Serienfahrzeug wird dem Konzept sehr ähnlich sehen, das rund 100 mm kürzer ist als der Honda Jazz. Unwahrscheinlich ist jedoch, dass der Urban EV seine Bezeichnung „Urban“ in Serie beibehält.

Der Serienwagen Urban wird mit der Elektroversion des Minicars Skoda Citigo, das in diesem Jahr auf den Markt kommen soll, und dem dazugehörigen VW e-Up, der bereits im Handel erhältlich ist, konkurrieren. Citroen CEO Linda Jackson hat angedeutet, dass das nächste C1 Minicar der Marke elektrisch sein könnte. Aktuell geht Honda davon aus, dass der Urban EV um die 5.000 Mal pro Jahr in Europa verkauft wird.

Das Serienmodell des Urban EV Concept wird das erste Elektrofahrzeug von Honda sein, das im Rahmen der Elektromobilitätsstrategie des Unternehmens in Europa auf den Markt kommt. Die Strategie des Unternehmens sieht unter anderem die Entwicklung einer speziellen Fahrzeugplattform für Elektrofahrzeuge und einer elektrischen Antriebstechnologie vor.

Quelle: Automotive News Europe – Honda’s first EV for Europe to debut at Geneva show

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.