26.000 Kunden haben sich für die zweite Generation des Nissan Leaf bisher entschieden

Copyright Abbildung(en): Nissan

Gerade einmal ein Jahr ist es her, dass der Nissan Leaf in der zweiten Generation auf die Straße gekommen ist. Und dennoch führt der Nissan Leaf die Verkaufslisten für Elektrofahrzeuge in Europa an. Stand heute wurde der Nissan Leaf in der zweiten Generation bereits 26.000 Mal in Europa verkauft. Oder anders formuliert – alle zehn Minuten wird ein Leaf verkauft. Dabei konnten stark ansteigende Absatzzahlen in ganz Europa verzeichnet werden, einschließlich Österreich, Frankreich, Deutschland, den Niederlanden, Portugal und Spanien. In Norwegen übertraf der Leaf alle Elektro- und Verbrennermodelle gleichermaßen und ist im bisherigen Jahresverlauf der meistverkaufte Pkw überhaupt.

Dabei wird der Leaf in seiner neusten Generation nicht nur von Privatkunden erworben. Auch immer mehr Geschäftskunden haben an diesem Interesse. Mehr als 8.000 der 26.000 Fahrzeuge wurden an Firmenflotten in ganz Europa geliefert. Der neue Nissan Leaf baut auf den Talenten seines Vorgängers auf und ergänzt sie um die neuesten Nissan Intelligent Mobility-Technologien und ein Fünf-Sterne-Euro-NCAP-Sicherheitsrating nach den neuesten Prüfnormen.

So wartet die Neuauflage des Leaf mit einer Reihe innovativer Features auf, unter anderem mit dem e-Pedal, dem ProPILOT zum teilautomatisierten Fahren im einspurigen Autobahnverkehr und dem ProPILOT Park, der den Leaf selbstständig in die Parklücke manövriert. Interessant ist hierbei sicherlich die Tatsache, dass 72 Prozent aller Leaf Käufer das optionale ProPILOT System wählen.

Im Juli haben wir noch berichtet, dass seit Oktober 2017 mehr als 37.000 Bestellungen für den neuen Nissan Leaf beim Automobilhersteller eingegangen. Fast jede zehnte davon – für rund 3.500 Fahrzeuge – wurde in Deutschland platziert. Wichtig hierbei ist zu unterscheiden, dass im Juli noch die Rede von Bestellungen und im heutigen Artikel von Verkäufen war. So lässt sich der Unterschied von 11.000 Fahrzeugen erklären.

Für 2019 scheint der Nissan Leaf noch einen Ticken attraktiver zu werden. Den Nissans EV-Marketingchef Brian Maragno hat gegenüber „AutoGuide“ bestätigt, dass der Nissan Leaf mit größerem Akku 2019 auf den Markt kommen wird.

Der Nissan Leaf ist in 51 Märkten erhältlich und verzeichnet weltweit eine starke Nachfrage. Seit 2010 hat Nissan bereits über 350.000 Einheiten verkauft. Das macht Nissan zum weltweit führenden Anbieter von Elektrofahrzeugen. Der mit dem gleichen Antrieb wie der Leaf ausgestattete siebensitzige e-NV200 erfreut sich ebenfalls weiterhin starker Verkäufe in ganz Europa.

Quelle: Nissan – Pressemitteilung vom 08.10.2018

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „26.000 Kunden haben sich für die zweite Generation des Nissan Leaf bisher entschieden“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Peugeot: „Bis 2025 werden wir unsere Modellpalette zu 100 Prozent elektrifiziert anbieten“
SsangYong X200 – eine weitere futuristische Elektro-SUV-Studie
Škoda: „E-Autos genauso sicher wie Verbrenner“
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).