Nissan baut US-Batteriewerk in Smyrna aus

Nissan baut US-Standort aus

Copyright Abbildung(en): Victor Maschek / Shutterstock.com

Nissan plant einen Ausbau der Batteriefabrik, neben dem eigenen Montagewerk in Smyrna, Tennessee in den USA. Dieses soll ab November 2017 um gut 2.5000 Quadratmeter ausgebaut werden, die dafür notwendigen Genehmigungen liegen bereits genehmigt vor. Errichtet wurde die Produktionsstätte bereits 2012, um die Lithium-Ionen-Batterien für die erste Generation des Nissan Leaf zu fertigen. Bis Juli 2015 sollen dort mehr als 50.000 Akkus vom Band gelaufen sein. Mit dem Ausbau der Produktionsstätte möchte man sich wahrscheinlich für den Verkauf des gesamten Akku-Geschäfts noch ein wenig attraktiver machen.

Der jetzt genehmigte Ausbau der Anlage wird vom US-Energieministerium mit einem Zuschuss in Höhe von 1,4 Milliarden Dollar unterstützt. Das Akku-Gesschäft wird Nissan wohl im Dezember komplett an den chinesischen Finanzinvestor GSR Capital veräußern. Für GSR Capital sei der Kauf von AESC ein wichtiger Schritt im Bereich Entwicklung und Fertigung von Fahrzeugen mit alternativen Antrieben, heißt es.

Weiterhin möchte GSR Capital in Forschung und Entwicklung investieren und bestehende Produktionskapazitäten in den USA, Großbritannien und Japan weiter ausbauen. Zukünftig sollen dann weitere Investitionen folgen, um neue Standorte in China und Europa zu etablieren, um Kunden weltweit besser bedienen zu können.

Weitere Informationen zum Ausbau und Verkauf des Werkes findet man in diesem Beitrag auf dnj.com

Quelle: Electrive.net – Nissan baut US-Batteriewerk in Smyrna aus

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).