Elektrifizierter Luxus um wenig Geld: Cadillac LYRIQ

Copyright Abbildung(en): Cadillac/GM

Die Elektromobilität kommt jetzt auch bei den klassischen Straßenkreuzern an: die amerikanische Premiummarke Cadillac bringt mit dem LYRIQ ihr erstes vollelektrisches Auto auf den Markt. Für einen Startpreis von 62.990 US-Dollar (56.700 Euro) erhält man etwa 500 Kilometer Reichweite und ein spezielles Ladeangebot. Die 2023 Cadillac LYRIQ Debut Edition soll ab Sommer 2022 ausgeliefert werden. Weitere Modellvarianten werden folgen.

Cadillac wird die Zukunft der Luxusautos mit seinen vollelektrischen Modellen neu definieren, beginnend mit dem LYRIQ„, verspricht Cadillac Vizepräsident Rory Harvey. Ab 19. Mai können die Heck- und Allradantriebsmodelle des LYRIQ bestellt werden, im Herbst werden bereits die ersten Hecktriebler ausgeliefert. Die Debut Edition, die bisher nur reserviert werden konnte und innerhalb von 10 Minuten ausverkauft war, können Kunden bereits im Sommer abholen. Der Hecktriebler startet bei etwa 56.700 Euro, mit etwa 500 Kilometern Reichweite und 340 PS bei 440 Nm. Das Allradmodell ist etwa 1.800 Euro teurer und leistet 500 PS. Die Reichweite des AWD wird erst bekanntgegeben, die Auslieferung startet erst Anfang 2023. Das AWD-Modell bietet zudem 1.500 Kilogramm Anhängerlast. Die 12-modulige Batterie verfügt über 100 Kilowattstunden. Vier Signature Lackfarben stehen zur Verfügung: Opulent Blue Metallic, Crystal White Tricoat, Satin Steel Metallic und Stellar Black Metallic. Den Innenraum dominiert ein 33-Zoll-LED-Bildschirm, der Fahrerinformation, Navigation und Infotainment beherbergt. Ein Soundsystem mit 19 Lautsprechern, Google Built-In und ein intelligentes Noise Cancelling System komplettieren das einzigartige Cockpit.

Eine Besonderheit stellt das Ladeangebot dar: Kunden können wählen zwischen zwei Jahren Gratisladen bei öffentlichen EVgo-Ladestationen oder einem Gutschein über 1.350 Euro für die Installation einer AC-Heimladestation von Qmerit. Im Angebot enthalten ist ein Ladekabel für 120 oder 240 Volt-Laden. Wechselstromladen ist bis zu 19,2 Kilowatt, Gleichstromladen bis zu 190 Kilowatt möglich. Damit können pro 10 Minuten etwa 120 Kilometer Reichweite geladen werden. „Dieses einzigartige Angebot wird die Kundenzufriedenheit mit dem LYRIQ deutlich heben, unterstützt es die Kunden doch in einem reibungslosen, transparenten Übergang zum vollelektrischen Fahren„, erklärt Harvey.

Gebaut wird der LYRIQ in der GM-Fabrik in Spring Hill, Tennesse, wo 1,8 Milliarden Euro in den Umbau der Produktionslinien investiert wurden. Weitere 2 Milliarden Euro fließen in den Bau einer eigenen Batteriezellfertigung am selben Standort, welche durch Ultium Cells LLC, einem Joint Venture zwischen GM und LG Energy Solutions, betrieben wird.

Quelle: Cadillac – Pressemitteilung vom 16. Mai 2022

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Elektrifizierter Luxus um wenig Geld: Cadillac LYRIQ“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Cadillac, wie immer mit Stil. Wer sich abheben will von 08:15 ist mit einem Caddi sehr gut bedient.

Irgendwie verstehe ich die Linienführung der Heckleuchten nicht. Soll das ein Stufenheck darstellen ohne eines zu sein?

100kWh Akku für 56k€. Das wär ja mal ein Wort. Aktuell sind solche Akku-Größen ja eher bei Autos ab 100k€ zu finden.

Diese News könnten dich auch interessieren:

BMW startet Fertigung der Elektro-Luxuslimousine i7
Tesla Q2/2022: 254.695 Auslieferungen – bleibt hinter Erwartungen zurück
VW hat „keine Angst“ vor europaweiten Verbrenner-Ende

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).