StoreDot: XFC-Technologie erreicht wichtigen Meilenstein

StoreDot: XFC-Technologie erreicht wichtigen Meilenstein

Copyright Abbildung(en): shutterstock / Lizenzfreie Stockillustrations-Nummer: 273342161

StoreDot, ein israelisches Start-up, hat es geschafft mit seiner XFC-Batterietechnologie (Extreme Fast Charging) für Elektrofahrzeuge, einen wichtigen Meilenstein zu erreichen. So habe das Unternehmen, XFC-Zellen hergestellt, die sich in 10 Minuten aufladen lassen und nach 850 aufeinanderfolgenden Schnellladezyklen mit einer Energiedichte von 300Wh/kg und 680 Wh/l mindestens 80 % Energie beibehalten. Anfang 2022 wird damit gerechnet, dass 1.000 aufeinanderfolgende XFC-Zyklen überschritten werden.

Neben dem Energieunternehmen BP seien zudem noch Daimler AG, TDK und Samsung an StoreDot beteiligt. Das Start-Up verwendet neuartige Elektrolytlösungen und Nanomaterialien in Lithium-Ionen-Akkus. Dadurch lassen sich Batterien herstellen, die in nur fünf Minuten oder noch schneller geladen werden könnenErste Prototypen schaffen dies aktuell in zehn Minuten. Und dies wohl auch über einen längeren Zeitraum, wie die jüngsten Ergebnisse bei Raumtemperatur und ohne Druckeinwirkung aufzeigen.

Mit seinen Erfolgen in den Bereichen globale Expansion, Innovationsführerschaft, Produktionsbereitschaft und Branchenexpertise – darunter ein Dutzend bahnbrechender Patente – steht StoreDot an der Spitze der Elektrifizierungsrevolution in der Automobilindustrie. So zumindest die eigene Einordnung des Unternehmens am Markt.

„Wir freuen uns, dass wir unser bisher bestes Jahr abschließen und alle wichtigen Meilensteine früher als erwartet erreichen konnten. Wir werden auf das Jahr 2021 als eines der Jahre zurückblicken, in denen wir bedeutende Fortschritte gemacht haben, von denen die gesamte EV-Branche in vielen Bereichen profitiert hat, und in denen wir unsere Führungsposition im Bereich der EV-Batterien weiter ausgebaut haben.“ – Dr. Doron Myersdorf, CEO von StoreDot

Laut Myersdorf blicke man auf ein noch ereignisreicheres Jahr 2022. Man werden im kommenden Jahr auf die Errungenschaften aus 2021 aufbauen. Aber auch weitere Entwicklungen bekanntgeben, unter anderem aus dem Bereich der Festkörperzellentechnologien. „StoreDot hat eine vielversprechende Zukunft vor sich, in der wir unsere Vision, den Automobilherstellern eine klare Technologie-Roadmap für einen nahtlosen und schnellen Übergang zur Elektrifizierung zu bieten, aggressiv weiter umsetzen und uns weiterhin für eine emissionsfreie Welt für die kommenden Generationen einsetzen“, so der CEO von StoreDot abschließend.

StoreDot

StoreDot konzentriert sich auf die Bereitstellung von Technologien, die das Fahrerlebnis verbessern und dazu beitragen, die Reichweiten- und Ladeangst mit mehr Kilometern Reichweite pro Minute Ladezeit zu verringern. StoreDot hält an seinem Ziel fest, Extreme Fast Charging (XFC) bis 2024 in die Massenproduktion zu bringen, gefolgt von Solid State, Extreme Energy Density (XED) Technologie bis 2028.

Quelle: StoreDot – Pressemitteilung per Mail

Über den Autor

Sebastian Henßler hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „StoreDot: XFC-Technologie erreicht wichtigen Meilenstein“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Das Diagramm spiegelt nicht den Text wieder – lässt sich die Batterie in 10 Minuten aufladen oder 15 – oder war das gar ein absichtlicher Fehler weil die meisten das Kleingedruckte nicht lesen?

Beim Hyundai Ioniq 5 kann man bereits heute eine Zelle bei den oben im Diagramm genannten Bedingungen (25 Grad C) in 18 Minuten von 10 auf 80% aufladen.
Wo genau ist der bahnbrechende Fortschritt?

Ich bleibe dabei – StoreDot – viel Rauch um nix!

»„Wir freuen uns, dass [… big snip …] wir unsere Führungsposition im Bereich der EV-Batterien weiter ausgebaut haben.“«

Maulhelden würde ich all diejenigen nennen, die in Wahrheit nicht ein reales Produkt am Markt haben – aber dennoch vollmundig davon reden, bei Produktversprechen eine Führungspositition zu bekleiden … 🙁

Last edited 1 Monat zuvor by Wolfbrecht Gösebert

Diese News könnten dich auch interessieren:

VW: Konzern und Marke schaffen CO2-Ziele der EU
BMW bietet Umrüstung des Classic Mini zum Elektroauto an
Panasonic soll 2023 mit der Produktion neuer Tesla-Batterien beginnen

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).