Voltia macht Nissan e-NV200 zum XL-Elektro-Lieferwagen

Copyright Abbildung(en): Voltia

Voltia, ein slowakisches Unternehmen für elektrische Liefer-Mobilität im urbanen Raum, und der Automobilhersteller Nissan lancieren den elektrischen Lieferwagen e-NV200 XL Voltia in Europa. Das neue Modell bietet das doppelte Laderaumvolumen des e-NV200 Basismodells. Der 8 Kubikmeter fassende und begehbare Laderaum des Voltia-Umbaus kann über die Hecktüren betreten werden.

Der Elektro-Transporter ist mit einer 40-kWh-Traktionsbatterie und intelligenter Energiemanagement-Technologie ausgestattet. Mit dem e-NV200 XL Voltia verstärkt Nissan sein Engagement für den nachhaltigen Lieferverkehr auf der letzten Meile. Das Unternehmen Voltia ist in einer idealen Position, um diese Initiative voranzutreiben. Es kann jährlich bis zu 10.000 Fahrzeuge für den europäischen Markt in Produktionsstätten in Frankreich, dem Vereinigten Königreich und der Slowakei produzieren.

Den Vortrieb übernimmt der bewährte Elektromotor mit 80 kW (109 PS) Leistung. Im WLTP-Testzyklus erreicht der E-Transporter gut 200 Kilometer im kombinierten Zyklus, im Stadtverkehr sind sogar bis zu 300 Kilometer mit einer Akkuladung möglich.

„Das Segment der leichten Nutzfahrzeuge wird eine Schlüsselrolle bei der nachhaltigen Optimierung des urbanen Lieferverkehrs auf der letzten Meile spielen. Wie Voltia, so glauben auch wir, dass der Nissan e-NV200 XL Voltia die ideale Lösung ist, um beim Erreichen dieses Ziels einen großen Schritt nach Vorn zu machen. Mit seinem wettbewerbsfähigen Preis, dem elektrischen Antrieb und seinem vielseitig nutzbaren 8 Kubikmeter großen Laderaum wurde der Nissan e-NV200 XL Voltia von Grund auf so konzipiert, dass er das Wachstum des E-Commerce und die steigende Nachfrage nach Lieferungen auf der letzten Meile im urbanen Raum in Europa unterstützen kann.“ — Manuel Burdiel Alvaro, Nissan General Manager Europe, LCV Sales and Business Development

Für Voltia, den Entwickler des Fahrzeugkonzeptes, ist die Partnerschaft mit Nissan ein weiterer internationaler Meilenstein, der auf die ersten Großbestellungen des e-NV200 XL Voltia aus Paris und London und Produktionsvereinbarungen mit Unternehmen in Frankreich und dem Vereinigten Königreich folgt.

Die Partnerschaft mit einem globalen Hersteller wie Nissan unterstreicht die Qualität unserer Fahrzeuge,“ sagt Juraj Ulehla, Managing Director von Voltia. „Unsere Zusammenarbeit verdeutlicht unsere gemeinsame Sicht, dass die Weiterentwicklung des Segments der leichten Nutzfahrzeuge entscheidend sein wird, um End-to-End Lieferungen für große und kleine Unternehmen kosteneffizient und nachhaltig zu machen“, so Ulehla weiter.

Voltia

Unter Nutzung eines Netzwerkes von Produktionspartnern werden die E-Lieferwagen in drei europäischen Ländern hergestellt. Die Produktion für Westeuropa wird das französische Unternehmen Gruau in den Laval-Werken übernehmen, während die Bevan-Gruppe in Wednesbury für die britischen Inseln und Irland und das slowakische Unternehmen Hollen in Trnava für Zentral- und Osteuropa produzieren werden.

Die Hersteller wollen dabei ihre integrierte Partnerschaft ausdehnen und europaweit im Marketing und damit verbundenen Aktivitäten eng zusammenarbeiten. Die XL-Modelle von Voltia sind wie auch der herkömmliche e-NV200 bei Nissan Händlern verfügbar.

Quelle: Voltia — Pressemitteilung vom 07.05.2020

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Älteste
Neuste Am häufigsten bewertet
Inline Feedbacks
View all comments

….und Rapidgate? Was ist mit der Batterie Lebensdauer? Immernoch so anfällig?
Ich empfehle einen Blick auf Hyundai. Die haben ihren Job gemacht.

1
0
Kommentar zum Thema verfassenx
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).