Tesla kann China-Absatz im Mai um 205% gegenüber April steigern

Tesla kann China-Absatz im Mai um 205% gegenüber April steigern

Copyright Abbildung(en): Flymee Drone / Shutterstock.com

Mitte Mai mussten wir noch berichten, dass die Absatzzahlen des lokal produzierten Model 3 in China im April massiv eingebrochen seien. Dabei hatte Tesla im ersten Quartal noch Rekordverkäufe vermelden können — mit mehr als 10.000 Fahrzeugen im März. Der Grund für den deutlichen Rückgang um zwei Drittel auf nur noch gut 3.600 Modelle liege nicht nur an der Corona-Pandemie, sondern auch daran, dass Tesla im ersten Quartal zunächst die vielen angesammelten Reservierungen ausgeliefert hat. Im Mai hat sich das Ganze abermals gedreht und Tesla kann seinen China-Absatz gegenüber April um 205 Prozent steigern.

Das in China hergestellte Tesla Model 3 wurde im Mai 11.095 Mal verkauft. Damit war er laut der China Passenger Car Association (CPCA) die Nummer Eins unter den in diesem Monat in China verkauften NEVS. Insgesamt wurden in diesem Segment 70.200 Fahrzeuge zugelassen, damit lag man 25,8 Prozent unter dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Am gesamten PKW-Markt in China wurden um die 1,6 Millionen Fahrzeuge zugelassen, was einem leichten Anstieg gegenüber dem Vorjahr entspricht. Sowie dem ersten Absatzanstieg in China seit über elf Monaten.

Die jüngste Stabilisierung der Wachstumsrate bei den Autoverkäufen, d.h. die Tendenz, seit der Epidemie eine Tal V-förmige Erholung zu zeigen, hat sich bestätigt. Die CPCA gab zu verstehen, dass insbesondere höherpreisige Fahrzeuge am Markt nachgefragt seien, unter 80.000 US-Dollar Verkaufspreis sei die Nachfrage eher schleppend. Zur Einordnung: Aus der Sicht der Top 10 der Pkw-Verkäufe im Mai lag FAW-Volkswagen mit einem Marktanteil von 11,3 Prozent und einer Steigerung von bis zu 22,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr an erster Stelle. SAIC-VW folgte mit 8,2 Prozent Marktanteil, was einem Rückgang von 10,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

An dritter Stelle rangierte SAIC-GM mit einem Marktanteil von 7,5 Prozent, 18,6 Prozent weniger als im Vorjahr. Geely war der beeindruckendste Akteur unter den chinesischen Marken mit einem Marktanteil von 6,6 Prozent und einem Zuwachs von 24,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die 5. bis 10. Plätze belegten Dongfeng Nissan, FAW Toyota, Chang’an, GAC Honda und Dongfeng Honda. Changan verzeichnete mit 69,1 Prozent den größten Zuwachs. Darüber hinaus legte GAC Toyota mit 32,1 Prozent unter den Joint-Venture-Marken am stärksten zu. Anzumerken ist, dass diese Zahlen sowohl Verbrenner, PHEV, Hybride als auch E-Autos beinhalten.

Quelle: cnTechPost – Tesla sells 11,095 China-made Model 3s in May, up 205% from April

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Tesla kann China-Absatz im Mai um 205% gegenüber April steigern“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Klar, dass bei den Zahlen auch Verbrenner dazu gerechnet sind. Sonst wäre VW nicht vorne. TESLA soll sich in acht nehmen mit den Chinesen, die beharren nur auf Kopieren. So ist es Airbus auch gegangen.

Diese News könnten dich auch interessieren:

Mercedes-Benz und Grob starten Batteriekooperation
Lucid Motors will E-Auto-Fabrik erweitern
Volkswagen plant drei Versionen des VW ID. BUZZ
1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).