GAC Motor legt Basis für 200.000 E-Fahrzeuge pro Jahr

GAC Motor Produktionsanlage

Copyright Abbildung(en): GAC Motor

Kurz vor Weihnachten hat der chinesische Automobilhersteller GAC Group, die Muttergesellschaft von GAC Motor, den Bau einer Fabrik für intelligente und ökologische neue Energien abgeschlossen. In dieser soll zunächst eine Produktionskapazität von 200.000 Elektrofahrzeugen pro Jahr erreicht werden. In einer späteren Phase wird die Produktionskapazität auf 400.000 Fahrzeuge pro Jahr verdoppelt. Bereits im Mai 2019 soll dort die Produktion aufgenommen werden.

Mit einem Investitionsvolumen von 4,7 Mrd. RMB (680 Mio. USD) ist die Factory das erste Projekt des Industrial Park, mit deren Bau im September 2017 begonnen wurde. Das Werk wird im Mai 2019 mit der Produktion beginnen und will eine jährliche Produktionskapazität von 400.000 Fahrzeugen erreichen. Die GAC New Energy wird danach mindestens zwei Elektrofahrzeugmodelle pro Jahr auf den Markt bringen, um ihre Produktlinie zu erweitern und den Verbrauchern mehrere Optionen anzubieten.

Auf der Guangzhou Motor Show hat GAC Motors beispielsweise bereits den Aion S als Tesla-Konkurrent angekündigt. Das E-Auto soll in 2019 in China auf den Markt kommen. Beim Aion S handelt es sich um eine elektrische Limousine, die entwickelt wurde, um Kunden eine Tesla-ähnliche Leistung zu einem „angemessenen Preis“ zu bieten.

Des Weiteren hat man gemeinsam mit der BASF Elektro-Zweisitzer konzeptioniert, die vom GAC R&D Center mit Unterstützung der Prototyp- und Materialexpertise der sogenannten „Designfabrik“ von BASF entwickelt wurden. Eventuell laufen auch diese, zu einem späteren Zeitpunkt, vom Band.

GAC Motor & Aisin AW Joint-Venture: Starke Allianz für eine stärkere globale Lieferkette

Des Weiteren haben GAC Motor und Aisin AW den ersten Grundstein für ihr Gemeinschaftsprojekt zur Herstellung von Automatikgetrieben gelegt. Im April unterzeichneten GAC Motor und Aisin AW einen weit reichenden Kooperationsvertrag zur Eröffnung des neuen Joint Ventures.

Insgesamt werden rund 2,13 Mrd. RMB (310 Mio. USD) in das Projekt fließen und das erste Produkt wird bis Ende 2020 in Produktion gehen, mit dem Ziel, eine jährliche Produktionskapazität von 400.000 Automatikgetrieben zu erreichen.

„Nach Abschluss der Bauarbeiten wird das Gemeinschaftsprojekt bemerkenswerte wirtschaftliche und soziale Vorteile bringen. Der geschätzte jährliche Produktionswert wird über 3,5 Mrd. RMB (500 Mio. USD) liegen. Es wird viele lokale Arbeitsplätze schaffen und mehr Fachpersonal im Bereich der Herstellung von Automatikgetrieben ausbilden.“ – Yu Jun, der Präsident von GAC Motor

Abgesehen von dem neuen Joint-Venture mit Aisin AW ist GAC Motor am Markt äußerst aktiv und hat strategische Partnerschaften mit 18 der weltweit führenden Automobilzulieferer geschlossen. Darunter Michelin, Denso, Continental und andere – aufgebaut, die Bereiche wie Kernkomponenten und Smart-Technologien abdecken und es der globalen Lieferkette von GAC Motor ermöglichen, die höchsten Standards der Branche einzuhalten.

Durch das neuste Joint Venture von GAC Motor und Aisin AW kann GAC Motor die nachhaltige Entwicklung der Versorgung mit leistungsstarken Teilen und Komponenten vorantreiben und eine robustere globale Lieferkette aufbauen.

Quelle: Presseportal – In die Zukunft: GAC feiert Meilensteine seiner New Energy Journey und startet Venture-Projekt mit Aisin AW

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „GAC Motor legt Basis für 200.000 E-Fahrzeuge pro Jahr“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Ältester
Neuster Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

NIO: Vereinbarung mit einem der größten Autovermieter Europas getroffen
Peugeot wird bis 2030 zur reinen Elektromarke in Europa
Renault „Refactory“: Schnelles Wiederaufbereiten von Gebrauchtwagen
1
0
Sag uns deine Meinung zu diesem Thema.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).