China ruft Elektrofahrzeug-Batterie-Recycling Pilotprogramm ins Leben

China setzt auf Pflicht bei Batterie-Recycling
shutterstock / Lizenzfreie Stockfotonummer: 572105419

China hat 17 Städte und Regionen ausgewählt, um ein Pilotprogramm zum Recycling gebrauchter Elektrofahrzeugbatterien zu starten. Hiermit möchte die Regierung auf potenzielle Umweltgefährdungen durch den Status des Landes als weltweit größter Markt für Neufahrzeuge (NEVs) in Angriff nehmen. Das Programm wird große Städte wie Peking, Shanghai und Xiamen sowie die Provinzen Jiangsu, Anhui und Guangdong umfassen, so eine Erklärung die am Mittwoch vom Ministerium für Industrie und Informationstechnologie veröffentlicht wurde.

Das Ministerium forderte die Kommunen auf, mit den Automobilherstellern zusammenzuarbeiten, um Recycling-Stellen einzurichten. Des Weiteren sollen die Hersteller der E-Fahrzeuge mit Batterieherstellern, Gebrauchtwagenhändlern und Schrotthändlern gemeinsam zusammenarbeiten, um ein regionales Recycling-Netzwerk aufzubauen. Das Recycling-Netzwerk könnten Altbatterien von Kunden kaufen oder ältere Batterien als Tauschware für neue Geräte akzeptieren.

China fördert seit 2009 Neufahrzeuge und hat 2016 die USA und Europa als größten Markt der Welt überholt. Rund 777.000 Elektrofahrzeuge wurden im vergangenen Jahr im Land verkauft, 53% mehr als ein Jahr zuvor, so die China Association of Automobile Manufacturers. Bis 2020 will man ganze fünf Millionen Fahrzeuge mit alternativem Antrieb auf der Straße haben. Was zu einem immensen Wachstum bei Elektroauto-Hersteller geführt hat, wie wir gestern bereits berichtet haben.

Zusätzlich zum Recycling der Komponenten von verbrauchten NEV-Batterien könnten Batterien für andere Zwecke wiederverwendet werden, sagen einige Branchenbeobachter. Als Beispiel seien hier die Energiespeicher aus alten E-Akkus erwähnt, die in der Johan Cruijff Arena in Amsterdam ans Netz gehen. Wenn sie in großer Anzahl kombiniert werden, können gebrauchte Batterien, selbst mit reduzierter Leistung, für den Ausgleich bei Energieangebot und -bedarf verwendet werden. So lassen sich Erzeugungs- und Lastspitzen abfedern – weitere Infos dazu gibt’s in diesem Artikel.

Im Februar veröffentlichte das Ministerium Entwürfe für die Entwicklung eines „rückverfolgbaren Systems“, mit dem die Batterien während ihrer gesamten Nutzungsdauer verfolgt werden können. Im Rahmen des Systems geben die Hersteller jeder Batterie einen Code, der es den Autoherstellern ermöglicht, diese zu verfolgen, wenn ein Fahrzeug verkauft wird.

Quelle: Caixinglobal.com – Pilot Plan to Charge Up Electric Vehicle Battery Recycling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.