SustaiNobility: DS will edel sein – und trotzdem nachhaltig

SustaiNobility: DS will edel sein - und trotzdem nachhaltig

Copyright Abbildung(en): DS Automobiles

Der französische Autobauer DS Automobiles will Nachhaltigkeit ohne Kompromisse bei der Qualität erreichen. Pünktlich zum „Tag der Erde“ 2021 veröffentlichte das zum Stellantis-Konzern gehörende Unternehmen weitere Details seines Programms „SustaiNobility“ – eine Wortschöpfung aus Nachhaltigkeit (Sustainability) und edlen Materialien (Nobility). Zum Tag der Erde richtet sich alljährlich am 22. April der Fokus auf den verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt. Der DS 4 diene als Musterbeispiel dieser Idee, heißt es in einer Mitteilung.

Das in Rüsselsheim gebaute Kompakt-Modell bestehe zu rund 30 Prozent aus „grünen“ Materialien. Allein die rund 50 Bauteile aus recycelbaren Kunststoffen wie Verkleidungsteile und Dämmung machten zusammen rund 28 Kilo aus. Eine der umweltfreundlichen Innovationen sei der untere Teil des Armaturenbretts, der zu einem Fünftel aus Hanffasern besteht. Im Teppichboden würden Gummifasern wiederverwertet. Insgesamt könnten 95 Prozent der Materialien wiederverwertet und 85 Prozent recycelt werden.

Seit der Markengründung 2015 stehe der Premium-Hersteller für die Integration von Pariser Haute Couture und französischer Handwerkskunst im Auto. Seit dieser Zeit werde aber auch an der Minimierung der CO2-Emissionen gearbeitet. Nach eigenen Angaben ist DS Automobiles der Multiy-Energy-Hersteller Europas mit den geringsten CO2-Emissionen. Ein Großteil der verwendeten Materialien in den Fahrzeugen sei wiederverwendbar und recyclingfähig.

Als weiterere Teil des Nachhaltigkeitsprogrammes führt DS das Engagement im Rahmen der Formel E an sowie Kooperationen rund um das Thema Nachhaltigkeit. So sei im Rahmen der Paris Fashion Week in Zusammenarbeit mit Forschern und Modedesignern eine CO2-absorbierende Kollektion präsentiert worden − die „DS Conscious Collection“.

Auch das Konzeptfahrzeug DS Aero Sport Lounge sei von der Idee der Nachhaltigkeit inspiriert, heißt es in der Mitteilung weiter. Im Innenraum komme dabei eine fast vergessene Handwerkskunst aus dem 17. Jahrhundert zum Einsatz, bei der Stroh aufgeschnitten, geglättet und aufwändig verarbeitet wird. Der Prototyp verfügt nach Angaben von DS Automobiles über einen in der Formel E entwickelten Elektroantrieb mit 680 PS. Die 110 kWh-Batterie soll eine Reichweite von mehr als 650 Kilometern ermöglichen.

Quelle DS Automobiles – Pressemitteilung vom 22. April 2021

Über den Autor

Wolfgang Plank ist freier Journalist und hat ein Faible für Autos, Politik und Motorsport. Tauscht deshalb den Platz am Schreibtisch gerne mal mit dem Schalensitz im Rallyeauto.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „SustaiNobility: DS will edel sein – und trotzdem nachhaltig“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Mit wieviel Euros kompensiert denn Stellantis die jährlichen Verluste von DS?
Das dürftige Händler-und Wartungsnetz schreckt mich ab, eine DS zu kaufen.

Diese News könnten dich auch interessieren:

Premiere des Mercedes-EQ Concept EQT – E-Van für Familien & Freizeitaktive
VW ID.3 könnte künftig seinen Weg nach China finden
Renault Mégane E-TECH Electric folgt 2022 auf Mégane eVision
1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).