MINI Cooper SE erhält im März 2021 ein Update – ein Ausblick

MINI Cooper SE erhält im März 2021 ein Update - ein Ausblick

Copyright Abbildung(en): BMW

Oktober 2016 war es, als bekannt wurde, dass der MINI Cooper elektrisch wird. Mittlerweile ist er seit einiger Zeit auf der Straße unterwegs. Von einer Perfomance Elektro-Version ist ebenfalls die Rede. Doch zuvor kommt der MINI Cooper SE als Editionsfahrzeug mit modifiziertem Exterieur einschließlich Multitone Roof, spezifischen Designmerkmalen, stilvoll verfeinertem Interieur und hochwertiger Ausstattung auf die Straße. Markteinführung ab März 2021.

Der vollelektrische MINI präsentiert sich im Frühjahr 2021 mit neuen, frischen Designakzenten und neuen Ausstattungs-Merkmalen. Geführt wird dieser unter der neuen MINI Electric Collection. Hierbei präsentiert sich der Stromer mit optischen Highlights wie die neugestaltete Frontpartie und das Multitone Roof mit exklusiven Designmerkmalen im Exterieur und Interieur sowie mit hochwertigen Ausstattungsdetails. In Bezug auf Antrieb und Reichweite hat man nichts verändert. So wird der MINI Cooper SE von einem 135 kW/184 PS starken Elektromotor angetrieben, welcher dem E-Auto eine im Testzyklus WLTP ermittelte Reichweite von 203 bis 234 Kilometern ermöglicht.

Hinsichtlich des Designs setzt man künftig auf eine reduzierte Formsprache. Dies führt dazu, dass die runden Scheinwerfer und der hexagonale Kühlergrill als typische Designmerkmale der Fahrzeugfront noch deutlicher betont werden. Zum Ausstattungsumfang der Editionsfahrzeuge gehört die erstmals für den MINI Cooper SE angebotene Außenlackierung Island Blue metallic. Alternativ ist die neue Farbvariante Rooftop Grey metallic erhältlich. Des Weiteren wartet der MINI optional mit einem einzigartigen Multitone Roof. Dieser präsentiert sich Dank einer neuen Lackiertechnik, welche im MINI Werk Oxford aufgebracht wird. Hierdurch entsteht ein faszinierender, vom Windschutzscheibenrahmen bis ins Heck ziehender Farbverlauf von San Marino Blue über Pearly Aqua bis Jet Black.

BMW

Für die Motorhauben- und Seitenstreifen setzt man ebenfalls auf einen ähnlich subtilen Farbverlauf, welcher bewusst mit dem Design des Dachs harmoniert. Wie BMW zu verstehen gibt setzt man zudem für eine dezente und sportliche Ausstrahlung auf schwarze Außenspiegelkappen, 17 Zoll großen Leichtmetallräder im Design MINI Electric Collection Spoke sowie die in Piano Black hochglänzend gehaltenen Exterieurelemente, zu denen die Einfassungen für Kühlergrill, Scheinwerfer und Heckleuchten ebenso gehören wie die MINI Logos, der Modellschriftzug am Heck, die Türgriffe und die Side Scuttles.

BMW

Des Weiteren setzt das Editionsfahrzeug von MINI auf Adaptive LED-Scheinwerfer einschließlich Matrix-Funktion für das Fernlicht, Einstiegsleisten mit aufgedrucktem MINI Electric Logo, Sportsitze in der Stoff-/Leatherettekombination Light Grey, neugestaltete Interieuroberflächen in der Ausführung MINI Yours Aluminium und einen anthrazitfarbenen Dachhimmel. Optional stehen auch für das Editionsmodell des MINI Cooper SE neu zusammengestellte Ausstattungspakete in den Bereichen Komfort, Connectivity und Fahrerassistenz zur Auswahl.

Bestandteil des Fahrerassistenzpakets ist die neue Spurverlassenswarnung, die den Fahrer mit einer Lenkrad-Vibration auf die Gefahr eines unbeabsichtigten Abweichens von der Fahrbahn hinweist. Im neuen Fahrerassistenzpaket Plus ist die Aktive Geschwindigkeitsregelung enthalten, die nun erstmals eine Stop & Go-Funktion umfasst.

Quelle: BMW AG – Pressemitteilung vom 10. Februar 2021

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „MINI Cooper SE erhält im März 2021 ein Update – ein Ausblick“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

“ … ein faszinierender, vom Windschutzscheibenrahmen [sich] bis ins Heck ziehender Farbverlauf von San Marino Blue über Pearly Aqua bis Jet Black.“

<–>

„In Bezug auf Antrieb und Reichweite hat man nichts verändert.“

Ohne weiteren Kommentar.

Ich gebe Ihnen vollkommen recht, so schaufelt man bei BMW nur am eigenen Grab…

Hier wird man für dumm verkauft, indem suggeriert wird, seit Oktober 2016 gäbe es den elektrischen Mini, so dass jetzt turnusmäßig ein Facelift ansteht.

Tatsächlich liefert man erst seit wenigen Monaten aus und dass das Auto jetzt umgestaltet wird, zeigt nur, was für ein Chaos bei BMW herrscht. Man hätte durchaus das Facelift für den elektrischen Mini ein paar Monate vorziehen können. Dann hätte man das aber so planen müssen. Zeit war genug…

Ebenso hätte man den Raum effizienter nutzen können als mit i3-Akkumodulen, dann hätten zumindest nutzbare 45 kWh reingepasst, die der Preisklasse würdig gewesen wären. Schade, dass man so feige und ideenlos ist.

Ich weis nicht, weshalb hier alle News die nicht auf mehr Reichweite, mehr Leistung usw. hinauslaufen „niedergemacht“ werden. Bitte nehmt zur Kenntnis, das es Leute gibt, die sich auch für Dinge jenseits des Antriebs interessieren.

Cooles Auto!
Es sollte aber wesentlich mehr von BMW in Richtung E kommen, sonst siehts duster aus.

Diese News könnten dich auch interessieren:

Meinung: Künstliche Intelligenz als massiver Wachstumshebel für Tesla
Jona Christians über den Stand der Dinge bei Sono Motors und deren SION
GM enthüllt neue E-Auto-Motoren für seine vollelektrische Zukunft
5
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).