Harley-Davidson gliedert E-Motorrad-Sparte in LiveWire aus

Harley-Davidson gliedert E-Motorrad-Sparte in LiveWire aus

Copyright Abbildung(en): LiveWire

Anfang Januar 2019 konnten wir berichten, dass sich Harley-Davidson für sein Elektromotorrad Livewire mehr als vier Jahre Zeit gelassen hat, bis es auf die Straße gekommen ist. Unser Gastautor Marcus Efler hat sich die Livewire bereits ein wenig genauer angesehen. Im Mai 2021 dann die Information, dass aus LiveWire ein eigener Hersteller wird.

Harley-Davidson hat sich entschieden LiveWire als Marke für rein elektrisch betriebene Motorräder zu positionieren. Die Anlehnung an das erste E-Motorrad der Kultmarke sei bewusst gewählt. Denn LiveWire sei mehr als nur ein Motorrad. „LiveWire will Elektro neu definieren und das beste Erlebnis für den urbanen Fahrer bieten, mit Persönlichkeit und Seele. LiveWire schafft eine einzigartige Verbindung zwischen Fahrer und Fahrzeug“, so das Unternehmen in der entsprechenden Meldung.

„Eine der sechs Säulen der Harley-Davidson Strategie ist es, im Bereich der Elektromobilität führend zu sein – mit der Einführung von LiveWire als vollelektrischer Marke ergreifen wir die Chance, den Markt für Elektrofahrzeuge anzuführen und zu definieren. Mit der Mission, die begehrteste Elektromotorradmarke der Welt zu sein, wird LiveWire Pionierarbeit für die Zukunft des Motorradfahrens leisten, für die Suche nach dem urbanen Abenteuer und darüber hinaus. LiveWire plant auch Innovationen und die Entwicklung von Technologien, die in der Zukunft für Harley-Davidson Elektromotorräder anwendbar sein werden.“ – Jochen Zeitz, Vorsitzender, Präsident und CEO von Harley-Davidson

Das offiziell erste E-Motorrad der neuen Marke soll am 8. Juli 2021 auf den Markt kommen und auf der International Motorcycle Show am 9. Juli 2021 vorgestellt werden. Wie der Hersteller zu verstehen gibt arbeite die neue Marke dennoch eng mit Harley-Davidson zusammen, um so von deren Jahrzehntelangen Erfahrung zu profitieren.

Harley-Davidson und LiveWire beabsichtigen zu kooperieren und ihre technologischen Fortschritte zu teilen, um eine branchenführende Anwendung in ihren jeweiligen Kernsegmenten zu gewährleisten. Der Fokus der LiveWire-Motorräder liegt zunächst auf urbanen Umfeld. Später möchte man dieses erweitern.

LiveWire ergreift die Chance, im Bereich der E-Mobilität führend zu werden, und wird an ausgewählten Standorten, beginnend in Kalifornien, dedizierte Showrooms betreiben. Hier können die Kunden die Marke LiveWire auf eindrucksvolle und innovative Weise erleben.

Quelle: Harley-Davidson – Pressemitteilung

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Harley-Davidson gliedert E-Motorrad-Sparte in LiveWire aus“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Porsche setzt voll auf Power-Akkus
Volvo Cars und Northvolt gemeinsame Batterieentwicklung und -produktion
Faraday Future skizziert seine globale Fertigungsstrategie
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).