Xpeng kauft anderen E-Auto-Hersteller auf und sichert sich Produktionsmöglichkeiten

Xpeng kauft anderen E-Auto-Hersteller auf und sichert sich Produktionsmöglichkeiten

Copyright Abbildung(en): Xpeng Motors

In den vergangenen Wochen und Monaten waren die Berichterstattungen über Xpeng Motors vor allem von deren E-Limousine P7 geprägt. Nun richten wir den Blick ein wenig allgemeiner auf das Unternehmen. Über seine Tochtergesellschaft Zhaoqing New Energy Investment Company Ltd. hat der chinesische Elektrauto-Hersteller einen weiteren E-Auto-Hersteller – Foday aus Guangdong – vollständig übernommen. Verschiedenen Medien zufolge könnte dieser Schritt entscheidend dazu beitragen, dass das Unternehmen seine Produktionslinie erweitern und Autos unabhängig herstellen kann.

Das Unternehmen kommentierte das Ganze wie folgt: “Die Transaktion ist ein kritischer Schritt für unseren langfristigen strategischen Plan”. Es wird erwartet, dass im Rahmen der Übernahme die Supply-Chain-Management-Prozesse von Xpeng rationalisiert und die Produktentwicklung, als auch die Fertigungsmöglichkeiten des Unternehmens optimiert werden. Vor der Übernahme von Foday verfügte Xpeng über keine eigenen Produktionsanlagen, sondern nutzte die Anlagen in Zhengzhou, die zu Haima, einem großen chinesischen Autohersteller und Tochtergesellschaft der FAW-Gruppe, gehören. Xpeng betonte jedoch, dass das Unternehmen trotz der Übernahme weiterhin mit Haima zusammenarbeiten werde.

Gerade in der Anlaufphase von E-Auto-Start-Ups war/ ist es von Vorteil auf eine eigene Produktion zu verzichten, um Kosten in diesem Bereich gering zu halten. Stattdessen wird gezielt mehr in Forschung und Entwicklung investiert. Langfristig wird an einer eigenen Fertigung kein Weg vorbeiführen, vor allem dann, wenn man von hohen staatlichen Subventionen profitieren will. Der Wert der Übernahme wurde nicht bekannt gegeben, dennoch stellte Xpeng fest, dass “Xpeng Motors in einem gesunden Betriebszustand ist und die Transaktion keinen größeren Druck auf seine Finanzierungsfähigkeit ausüben wird”.

Das notwendige Kapital hat man sich unter anderem im November 2019 beschafft. Damals gab das chinesische Start-Up Xpeng Motors bekannt, dass man seine Serie C-Investmentrunde in Höhe von 400 Millionen US-Dollar erfolgreich beenden konnte.

Quelle: pandaily – Xpeng Motors Acquires Guangdong-based EV-maker Foday

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).