Erhöhte Kaufprämie für E-Autos und Plug-In-Hybride kommt rückwirkend!

Erhöhte Kaufprämie für E-Autos und Plug-In-Hybride kommt rückwirkend!

Copyright Abbildung(en): shutterstock / Lizenzfreie Stockfoto-Nummer: 694644112

Im Zusammenhang mit der Förderung von modernen, effizienten Verbrenner/ Diesel-Fahrzeugen standen auch entsprechende Kaufprämien zur Diskussion, als es darum ging einen Weg für das jüngste Konjunkturprogramm zu bestimmte. Doch dann kam es alles anders. Es wurden deutlich höhere Prämien für E-Autos, als auch Plug-In-Hybride beschlossen. Abgasarme Benziner und Dieselautos gehen leer aus. Kaufprämien für den Kauf klima- und umweltfreundlicher Elektrofahrzeuge werden verdoppelt. Dies bezieht sich allerdings nur auf den Anteil der Bundesregierung. Die Hersteller selbst werden ihren Anteil nicht verdoppeln.

Wie das Bundeswirtschaftsministerium noch am Freitag via Twitter mitteilte, soll die vorgesehene Erhöhung der Elektroauto-Kaufprämie auf bis zu 9.000 Euro rückwirkend zum 4. Juni als dem Tag des Beschlusses in Kraft treten. Im Juni dürfte dies allerdings noch nicht zu einem erhöhten Absatz führen, da ab dem 01. Juli bis zum 31. Dezember der Mehrwertsteuersatz von 19 auf 16 Prozent und der ermäßigte Satz von 7 Prozent auf 5 Prozent gesenkt werden soll. Die Regierung geht davon aus, dass die Hersteller die Preisvorteile an ihre Kunden weitergeben wird. Als potentieller Käufer eines E-Autos wird man somit bis mindestens Anfang Juli warten, um sowohl von erhöhter Kaufprämie, als auch gesunkener Mehrwertsteuer zu profitieren.

Profitieren dürfte hierbei vor allem Tesla, welche seit einiger Zeit alle Varianten des Model 3 in Deutschland auf der Rechnung als Basis-Modell plus mögliche Aufwertungen ausweisen. Dies hat zur Folge, dass selbst das teuerste Model 3 Performance noch unter der Grenze von 40.000 Euro für den Netto-Listenpreis liegt und somit die maximale Elektroauto-Prämie bekommen kann. Eine Ansage. Ab Juli läuft die bis Ende des Jahres befristete Mehrwertsteuersenkung, kombiniert mit der erhöhten E-Autoprämie bis Ende 2021.

Tesla dürfte mit seinen reinen E-Autos am meisten davon profitieren. Andere Hersteller haben aktuell noch Lieferschwierigkeiten, welche sich wohl so schnell auch nicht beheben lassen. Zumindest die eigenen Teilzeitstromer wird man wohl los. Deren Förderanteil der Bundesregierung wird sich ebenfalls erhöhen. Bei diesen verdoppelt sich der Staatsanteil auf 4500 Euro.

Quelle: Teslamag.de – Ministerium: Doppelte Elektroauto-Prämie kommt rückwirkend – auch für Plugin-Hybride

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

19 Antworten

  1. Planwirtschaft! Das Zentralkomitee bestimmt und weiß gar nicht um was es gehen müsste….. Hauptsache man kriegt den Planeten klein…

    1. Verbrenner werden also doch gefördert! Die meisten Plug-in-Hybride sind doch nur Feigenblaetter; das wissen auch die Käufer ganz genau. Warum beklagt sich die Autoindustrie, wenn diese Hintertür groß wie ein Scheunentor ist?

  2. Diese Förderung wird ein Flop werden,… was auch eine logische Folgerung ist.. Es fehlt ganz einfach die Infrastruktur dazu. Umweltfreundlich ist die E-Mobilität noch lange nicht. Unsere neuen Dieselmotoren sind hocheffizient,.. was machen wir den mit all diesen neu produzierten Fahrzeugen? Was machen wir mit unseren altuellen Fahrzeugen? Wo kommen die hin? Raus aus der EU,… Ostblock,Afrika, usw. Damit ist uns und dem Klima wirklich sehr geholfen… bla, bla, bla…..

  3. Erfreulich dass die Prämie rückwirkend kommt. Wenn man sich ansieht wie lange das ganze Prozedere letztes mal gedauert hat (Beschluss Anfang 11/2019, Inkrafttreten Mitte 02/2020). Also vor Herbst wird keiner das Geld vom Bafa kriegen. Damit wäre der Anreiz dahin, wenn man das nicht jetzt schon offiziell rückwirkend machen würde.

    Davon ab bin ich noch nicht wirklich überzeugt von der Wirkung. Klar, Leute die sowieso ein E-Auto kaufen wollten freuen sich einen Keks. VW kriegt noch mehr Druck beim ID3 und wird sich in den Hintern beißen, dass sie nicht mehr eUp, Mii und Citigo-e bauen können/wollen, wie auch immer man das sehen will.
    Auch wenn Prämien für Verbrenner gekommen wären: wer kauft denn ein Uto, wenn er in Kurzarbeit ist und nicht weiß ob er in einem halben Jahr noch einen Job hat?

    1. +1
      Alles nur eine Alibi-Handlung um sich an der Fahne zu schreiben,dass das E-thema angeschnitten worden ist.
      Genauso die Flut der Nachrichten über Wasserstoff und Brennstoffzellen (worauf alle heutigen Gegner der E-mobilität wie auf einen Messias warten)- irgendwie merkwürdig, oder?
      Mei, bin ich froh, daß bei uns, in der Alpenrepublik, keine Autolobby zu verzeichnen ist= kein Geld- kein Stress…
      Bei 1,5-3K Förderung kommt im Endeffekt nicht darauf an; da ist keiner keinem etwas schuldig…

  4. Weiß jemand, ob die Prämie für bereits bestellte, aber nicht ausgelieferte Fahrzeuge gilt?

    Konkret: Mein E-Up kommt in der KW36, also Anfang September.
    Bis auf eine “Bestellbestätigung” gibt es noch nichts weiter. Also keine Rechnung, Kaufvertrag o.ä.

    Zählt nun der Tag des Kaufs (also die Auslieferung) oder der Tag der Bestellaufgabe?

  5. Hallo Ralf ich denke Tag der Rechnung ist gleich Kauf. War bei meinem Plug In und der ersten Erhöhung im Jan. 2020 so. Hatte den Wagen 4.2019 bestellt und 2.2020 bekommen. Den Händler hab ich jedoch nicht auf Neuberechnung gedrängt da ich von einem Facelift und besserer Ausstattung profitiert habe. Der Preis wäre auch höher gewesen.

  6. Wir holen morgen unseren e-Golf ab, Zulassung heute, unser Händler hat uns schon zu diesem aussergewöhnlichen Geschenk gratuliert, denn es gilt der Tag der Zulassung bei der BaFa- Prämie (Stichtag 4.6.2020)

  7. Hallo Ralf: hatte gerade E-Golf bekommen – ärgere mich jetzt ein bißchen.. Tag der Zulassung zählt – Sie werden summa-summarum Ihre 9000 Öcken einfahren. “Die Regierung geht davon aus, daß die Hersteller ihre Preisvorteile an die Kunden weitergeben wird” Schön: euer Deutsch! “weitergeben werden” heißt es! Prüft doch mal eure redaktionellen Beiträge auf Orthographie, Grammatik & Rechtschreibung.

  8. Alles uninteressant. Ich fahr weiter meinen 2.4l Benziner EZ 2010 und spare weiterhin fleissig bei der Kfz-Steuer. Klar Spritkodteb könnten relevant werden, allerdings hoffe ich hier auf das Nachfrage-Angebot-prinzip. Wenn keiner nee Sprit braucht wird er günstiger werden (wie zuletzt gesehen). Mit zwei Kindern gibt es auch noch keine wirkliche E-Alternative. Deswegen werden wir wohl auch meiner Frau ihren Corsa für einen gut motorisierten gebrauchten Kombi oder SUV (huch..das böse Wort) mit einer spätesten EZ von 2015 eintauschen. Diese Prämien- und Steuer-Jonglierereu die jeder faktischen Grundlage entbehrt ist einfach nur noch lächerlich!

    1. Klar, mich geht das Ganze eh nichts an, weiter so wie bisher und es wird auch in 50 Jahren sicher noch irgendwo eine Ölquelle geben und wenn diese auch ganz für mich Alleine den fossilen Brennstoff liefert, geht mir Alles am Ar… vorbei.

      Ich kann nur hoffen, dass Ihre Kinder in der Schule ein profunde Aufklärung bekommen wie die Dinge so um das Klima stehen. Möglich, dass sie auch schon bald von Greta inspiriert wurden und Ihnen dann zu Hause so richtig Druck machen. Entweder wir fahren nachhaltig in die Ferien und Du kannst Alleine gehen. Du Zeiten wandeln sich sehr schnell und eine neue Generation macht immer weiter Druck und das ist richtig so.

      Wo ich Ihnen aber trotzdem recht geben muss ist : “Diese Prämien- und Steuer-Jonglierereu” ist schon sehr äzend. Das Klima muss doch eine höhere Priorität haben als der Gameboy !

  9. Wisst ihr ob die 6000 € jetzt schon gelten, ich würde mir gerne einen Tesla bestellen aber habe Angst das wenn ich jetzt bestelle das ich die volle Forderung nicht bekommen :/.

    Weiß jemand mehr?

  10. Es kommt doch bei den 16% MwSt. nicht auf den Tag der Bestellung, sondern auf den Tag der Rechnung bzw. Auslieferung an.
    Somit ist das meiner Meinung nach im Artikel oben falsch. Oder was meint ihr?

  11. “Schöne” Absichtserklärungen. Und der (noch) Importeur dürfte am meisten profitieren… – siehe Artikel.
    (Noch) keine Durchführungsbestimmungen des zuständigen (federführenden) Ministeriums.

    Rateszenarien werden durchgespielt… Fragen über Fragen. Keine zeitgerechte und autorisierte Antwort.
    Das bei einer nationalen Lage, welche von mehreren terminlichen Faktoren limitiert ist und zeitnahe Regelungen zwingend erforderlich sind.

    So geht das mit dem Stückwerk schon seit Jahren und zu fast allen bürgerrelevanten Themen.
    Wenn der Staat: Verbrauchervorteil! ruft – gehe ich in den letzten Jahren schon immer in Deckung und schalte auf Durchgang.

  12. Mein Gott Leute, lest euch doch mal selber die BAFA Bedingungen durch. Antrag geht raus nach Zulassung, wie auch schon ein paar mal hier beschrieben. Also, wer bekommt dann wohl die hohe Prämie?

    1. @ A.R. , danke für die nicht zutreffende Anrede im Antwortkommentar 😉
      Zu den BAFA-Bedingungen für den Zeitraum der abgesenkten Mehrwertsteuer ab 01.07.-31.12.2020:
      Meinen Sie die (verbraucherfreundliche) Beschreibung der Bedingungen hier und/oder hier und/oder hier,…?
      https://www.bafa.de/DE/Energie/Energieeffizienz/Elektromobilitaet/Foerderprogramm_im_Ueberblick/foerderprogramm_im_ueberblick_node.html
      https://fms.bafa.de/BafaFrame/fem
      – …
      Erfolgt bei den bekannten Lieferschwierigkeiten die Zulassung erst nach dem 01.01.2021, ist der Mehrwertsteuervorteil schon – schwups: weg.

  13. Bei den Hybriden sollte auch der Nachweis erbracht werden müssen, dass mindesten 50% der Strecke elektrisch zurück gelegt wurden, ansonsten nachträglich die Vorteile, wie Geldwerter Vorteil, Kaufprämie und KFZ Steuer wieder einkassieren!
    PS: Sag keiner das geht nicht, die Boirdcomputer wissen Bescheid!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).