Toyota und Hyundai pausieren Wasserstoff-Auto-Verkauf nach Explosion an Wasserstoff-Station in Norwegen

Nach Brand einer Wasserstoff-Tankstelle stoppen Hyundai und Toyota Verkauf in Norwegen

Copyright Abbildung(en): shutterstock / Lizenzfreie Stockfotonummer: 1035503887

Anfang der Woche ist es in Sandvika nahe Oslo zu einer Explosion an einer Wasserstoff-Tankstelle für Brennstoffzellen-Autos gekommen. Solange die Ursache für die Explosion nicht geklärt ist, hat der Anbieter Nel zehn weitere Stationen geschlossen. Toyota und Hyundai, beide für ihre Überlegenheit mit wasserstoffbetriebenen Autos bekannt, teilten mit, den Verkauf von Fahrzeugen mit der alternativen Antriebsart in Norwegen zu pausieren.

Vonseiten Toyota wurde betont, dass der Grund für den Unfall noch offen sei. Daher ändere sich die Meinung von Wasserstoff nicht “und es ist uns wichtig, darauf hinzuweisen, dass Wasserstoff-Autos mindestens so sicher wie herkömmliche Autos sind. Die Wasserstoff-Tanks selbst sind so robust, dass man auf sie mit einer Pistole schießen kann”. Hyundai äußerte sich ähnlich.

Norwegischen Medien zufolge ereignete sich die Explosion am Pfingstmontag gegen 17:30 Uhr an der Uno-X-Station in dem Osloer Vorort Sandvika. Personen sollen laut dem Unternehmen keine zu Schaden gekommen sein. In einem Medienbericht ist jedoch von zwei Leichtverletzten die Rede.

Schaden werden eher die Brennstoffzellen-Autofahrer in Norwegen davon tragen, welche in den nächsten Tagen Schwierigkeiten haben werden zu tanken. Da Uno-X der führende Anbieter in dem Land ist und Stationen in Norwegen, Dänemark und anderen Ländern geschlossen hat. Derzeit ist noch nicht absehbar wie lange die H2-Tankstellen außer Betrieb sein werden.

Im Zusammenhang mit Wasserstoff-Brennstoffzellen-Fahrzeugen können wir die letzte Folge unseres Podcasts empfehlen. In diesem haben wir uns die Fragen gestellt: Was ist eigentlich eine Brennstoffzelle, wie funktioniert sie und wo wird sie eigentlich genutzt?

Des Weiteren haben wir einen Blick nach China geworfen und betrachtet, welche Rolle die Wasserstoff-Brennstoffzellentechnologie dort spielt? Warum mit einer Abkehr von reinen E-Autos zu rechnen ist und ob die deutsche Automobilindustrie für diesen Wandel gewappnet ist.

Quelle: tu.no – Stopper utlevering av hydrogenbiler etter Uno-X-eksplosjonen // e24.no – Har stengt ti andre stasjoner

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).