„Robotaxi“ – Teslas Fahrgemeinschaftsdienst kann zu einer Marktkapitalisierung von 500 Milliarden Dollar führen

Tesla wird Marktkapitalisierung von 500 Milliarden Dollar möglich
Ivan Kurmyshov / Shutterstock.com
Ivan Kurmyshov / Shutterstock.com

Im Investorengespräch am Donnerstag gab Tesla CEO Elon Musk, Berichten zufolge, zu verstehen, dass das autonome Fahren Tesla dabei helfen würde sich in ein Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von 500 Milliarden Dollar zu verwandeln. In diesem Zusammenhang spielt auch der „Robotaxi“-Ride-Hailing-Service des Tesla Network eine entscheidende Rolle, welchen Musk am „Autonom Day“ präsentierte. Musk stellte seine Gedankengänge da und zeigte auf, wie viel Elektroauto-Besitzer mit dem Service verdienen können und wie lange Fahrzeuge als autonome Mitfahrroboter arbeiten können.

Kapitalerhöhung wird Tesla helfen noch schneller „Robotaxi“ – Teslas Fahrgemeinschaftsdienst in Betrieb zu nehmen

Die kühnen Aussagen von Musk wurden während eines Investoren-Calls von Citigroup und Goldman Sachs am Donnerstag, im Rahmen von Teslas Kapitalerhöhung, getätigt. Tesla hat zu diesem Zeitpunkt bekannt gegeben, neue Aktien im Wert von ~ 848 Millionen US-Dollar und Anleihen im Wert von 1,84 Milliarden Dollar auszugeben. Käufern garantiert Tesla 30 Tage lang das Recht, weitere 15 Prozent des jeweiligen Angebots zu erwerben.

Musk selbst wird Aktien im Wert von fünfundzwanzig Millionen Dollar kaufen. Insgesamt besorgt sich Tesla auf diese Weise rund 2,7 Milliarden Dollar. Citigroup und Goldman Sachs gehören zusammen mit der Bank of America, Societe Generale, Deutsche Bank, Morgan Stanley, Credit Suisse und Wells Fargo zu den Unterzeichnern der Kapitalerhöhung von Tesla.

Laut zwei Investoren, die den Anruf hörten, beschrieb Musk das aktuelle Elektrofahrzeug- und Energiegeschäft von Tesla als einen Rückhalt für das Geschäft des Unternehmens in der kommenden fahrerlosen Ära. Die E-Fahrzeuge scheinen somit nur Mittel zum Zweck zu sein, wie es Tesla generell für die Pläne Musks zur Mars-Besiedelung ist. Der Elektroautohersteller erwartet, dass er bis zum nächsten Jahr rund 1 Million Fahrzeuge auf der Straße haben wird, die mit dem Tesla-Netzwerk kompatibel sind.

Eine Millionen Fahrzeuge, welche pausenlos Daten für den „Robotaxi“-Ride-Hailing-Service des Tesla Network erfassen können. Ein unschlagbarer Vorteil, wenn es darum geht sich von Wettbewerber wie Alphabet’s Waymo und GM’s Cruise in puncto autonomen Fahren zu differenzieren. Schon heute hat Tesla hunderttausende von Autos auf der Straße, von denen die meisten in der Lage sind, Daten zu sammeln und an Tesla zurückzusenden, um sie für den Einsatz in Autopiloten und Full Self-Driving Verbesserungen zu verwenden.

Musk spricht von attraktiven Einnahmemöglichkeiten für Teilnehmer des „Robotaxi“-Ride-Hailing-Service

Der CEO von Tesla gab im Investment-Call zu verstehen, dass er erwartet, dass jedes Auto in der Lage sein wird, rund 100 Arbeitsstunden pro Woche zu leisten, was es den Eigentümern ermöglicht, Geld zu verdienen, da die Elektrofahrzeuge die Fahrgäste zu und von ihrem Ziel fahren. Hierzu verweisen wir auf die Berechnung möglicher Einnahmen aus einem unserer vorherigen Artikel.

Musk schätzt, dass ein einzelnes Robotaxi das Potenzial hat, einen Bruttogewinn von knapp 0,60 Euro pro Meile zu erzielen, wenn man davon ausgeht, dass 50% als Einzelfahrt zurückgelegt werden – ohne aktive Teilnahme an Teslas Fahrgemeinschaftsdienst und es das Fahrzeug auf eine jährliche Kilometerleistung von ca. 145.000 km bringt. Diese Zahlen als Basis könnte ein Fahrer für den „Robotaxi“-Ride-Hailing-Service von Tesla rund 27.200,00 Euro pro Jahr verdienen (vor Steuer): 72.500 km pro Jahr (halbe Ausnutzung) x 0,375 Euro pro km.

Ausblick auf Teslas Zukunft weiterhin positiv

Zach Kirkhorn, CFO von Tesla, gab zu verstehen, dass Tesla für das zweite Quartal weiterhin mit 90.000 bis 100.000 Fahrzeugen rechnet. Insgesamt plant man 2019 360.000 bis 400.000 Elektroautos abzusetzen. Musk erklärte auch, dass Tesla immer noch in der Lage ist, seinen Geschäftsbedarf durch den Cashflow zu finanzieren, und dass seine jüngste Kapitalerhöhung einfach ein Puffer ist, nur für den Fall, dass eine Rezession eintritt oder die globale Automobilnachfrage nachlässt.

Quelle: Teslarati – Tesla Network’s Robotaxis can usher in a $500 billion market cap, says Elon Musk // electrek.co – Tesla (TSLA) increases capital raise up to $2.7 billion, now Elon Musk wants to contribute $25 million

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.