Jaguar I-PACE: Erste Eindrücke des E-SUV auf den Straßen Berlins

Elektroauto-News.net

Auf den Straßen Berlins durfte ich Ende der Woche den Jaguar I-PACE nun endlich auch einmal persönlich kennen lernen. Auf einer gemeinsamen Tour rund um und durch Berlin haben wir uns ein wenig angefreundet. Mehr als eine kleine Testfahrt war leider nicht drin, aber die hat gereicht, um entsprechende Eindrücke zu sammeln. Ein ausführlicher Testbericht folgt, sobald sich die Möglichkeit ergibt.

Des Weiteren durfte ich erneut mit dem I-PACE eTROPHY-Rennwagen Bekanntschaft schließen – nachdem ich diesen bereits vergangenes Jahr in München erstmalig gesehen habe. Anlass war mein Besuch in Berlin anlässlich der Formel E sowie der I-PACE eTROPHY, von Donnerstag bis Sonntag. Bei dieser vollelektrischen Rennserie handelt es sich um den weltweit ersten Markenpokal für von Serienfahrzeugen abgeleitete Tourenwagen.

Bei den zehn Läufen der Saison 2018/19 wird mit bis zu zwanzig identische Modelle des elektrischen Performance-SUV in den Straßenschluchten weltweit bekannter Metropolen um Sieg und Punkte gekämpft. Aktuell sind tatsächlich “nur” elf der E-SUV-Rennwagen auf der Strecke unterwegs, unter anderem eben auch in Berlin. Für mich eine schöne Gelegenheit die unterschiedlichen Stärken des E-SUV kennenzulernen; sowohl auf den Straßen unserer Hauptstadt, als auch auf der Rennstrecke.

Meine Eindrücke des I-PACE sowie zur I-PACE eTROPHY habe ich in dieser Folge des Podcast so gut wie möglich für dich zusammengefasst. Das Rennen selbst habe ich zunächst außen vor gelassen; da es zum Renntag einen gesonderten Artikel im Portal geben wird. Ansonsten kann ich dir noch diesen Artikel nahe legen.

Über Kritik, Kommentare und Co. freue ich mich natürlich. Also gerne melden, auch für die bereits erwähnten Themenvorschläge. Und über eine positive Bewertung, beim Podcast-Anbieter deiner Wahl, freue ich mich natürlich auch sehr! Danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.