CDU Bremen setzt auf mobile Werbung mit UZE-Mobility Transporter

UZE Mobility im Einsatz für die CDU Bremen

Copyright Abbildung(en): UZE Mobility

UZE Mobility, eine Ausgründung der RWTH Aachen, bietet eigener Aussage nach kostenlose Elektromobilität für Jedermann an. Mit diesem Konzept konnte man vor kurzem Fahrzeug-Werke LUEG AG, einem der größten Vertriebspartner der Daimler AG in Deutschland, als Investor überzeugen. Seit November vergangenen Jahres steht auch der Standort des Unternehmens fest: Bremen. Von dort stammt nun auch der erste politische Werbekunde, die CDU Bremen.

Noch im Dezember 2018 hat das Unternehmen bei der Aachener StreetScooter GmbH, führender Anbieter von elektrisch betriebenen Nutzfahrzeugen, einen Großauftrag für deren E-Transporter platziert hat. Die UZE Mobility GmbH kauft vom Tochterunternehmen der Deutschen Post 500 Modelle WORK und WORK L. Diese sollen perspektivisch Verbrauchern und Unternehmen die Nutzung emissionsfreier Fahrzeuge kostenlos ermöglichen, um die Verkehrswende zu beschleunigen.

Neben der CDU Bremen zählen zu den neuen Werbekunden von UZE Mobility DHL, das Bremer Traditionsunternehmen J.H. Buschmann Delikatessen, der Autovermieter Starcar, Elektrofachhändler von Euronics, der Hersteller von Elektrofahrzeugen Streetscooter, die Bremer Investmentfirmen Peper und Söhne sowie der Bremer Spezialist für Immobiliendarlehen wbm Finanz.

Die Werbekunden setzten bei der straßengenauen Ansprache ihrer Zielgruppen auf bessere Werbeeffekte. So wie Google Adwords die Menschen im Internet interessengenau anspricht, macht dies nun auch UZE Ads erstmalig auf der Straße möglich.

„Unsere Mannschaft hat intern gewettet, welche Bremer Politiker den selben digitalen und emissionsfreieren Mindset haben und als erste auf uns zukommen, um unsere Themen für ihren Wahlkampf nutzen. Wir als Geschäftsführer bleiben selbstverständlich neutral, da das Thema Verkehrswende parteiübergreifend gelöst werden muss. Daher würden wir uns sehr freuen, wenn auch alle anderen Parteien in Bremen UZE Mobility unterstützen.“ – Dr. Alexander Jablovski, CEO und Co-Founder von UZE Mobility

Aktuell baut das Start-Up sein Headquarter in Bremen auf. Im Rahmen der Initiative „Smart-Digital-Mobil“ unterstützt die Freie Hansestadt UZE Mobility finanziell und infrastrukturell dabei, neue Mobilitätskonzepte zu entwickeln. Neben dem datenfinanzierten finanzierten Verleih von e-Transportern baut UZE Mobility eine einzigartige Open Innovation Plattform auf. Diese soll helfen die tragfähigsten Mobilitätslösungen anderer Anbieter zu testen und auf die Straße zu bringen.

Der Standort Bremen soll dieses Jahr von derzeit über 20 Mitarbeiter auf 50 Mitarbeiter wachsen. Bundesweit will sich das Unternehmen in 2019 auf 100 Mitarbeiter vergrößern. Weitere Pilotprojekte und Städtepartnerschaften sollen folgen.

Quelle: UZE-Mobility – Pressemitteilung per Mail am 30. April 2019

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „CDU Bremen setzt auf mobile Werbung mit UZE-Mobility Transporter“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Mercedes Trucks testet eEconic für die Müllabfuhr
Audi Q4 e-tron nun mit mehr Reichweite sowie als weiteres Allradmodell zu haben
Analyst: Untere Mittelklasse (VW ID.3) verliert an Marktanteil im ersten Halbjahr
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).