smart wird Mitglied der EQ Familie: smart EQ fortwo/forfour edition nightsky

smart

Nicht der EQC wird das erste Serienmodell der Produkt- und Technologiemarke EQ, sondern die batterieelektrischen Versionen von smart, wie Mercedes-Benz im Rahmen des Genfer Automobilsalons bekannt gab. Das Sondermodell smart EQ fortwo/forfour edition nightsky wurde auf dem Genfer Automobilsalon mit der neuen Bezeichnung sowie Akzentteilen im EQ typischen blau vorgestellt. Ab dem 06. März kann zunächst der fortwo und fortwo cabrio bestellt werden, im Frühjahr kommt dann noch die edition nightsky zu den Händlern.

Unsere Erfahrungen mit dem smart fortwo Cabrio haben wir in einem ausführlichen Test- und Fahrbericht für dich festgehalten.

„smart ist elektrisch, innovativ, intelligent und absolut einzigartig, oder in je drei Worten: ‚smart EQ fortwo‘ und ‚smart EQ forfour‘. Wir bringen mit den smart EQ fortwo/forfour die ersten Produkte der Mercedes-Benz Cars EQ Familie auf die Straßen und zeigen, wie viel Spaß Elektromobilität macht.“ Dr. Annette Winkler, smart Chefin

Der smart EQ fortwo (Stromverbrauch kombiniert: 13,1 – 12,9 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km) und smart EQ forfour (Stromverbrauch kombiniert: 13,2 – 13,1 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km) kommen zugleich mit einer optimierten Ladetechnologie sowie eine neue App rund um die Elektromobilität daher. Mit der Vorstellung des Sondermodells unterstreicht smart die Bedeutung der E-Mobilität für das eigene Unternehmen.

Derzeit ist smart der weltweit einzige Autohersteller, der seine Modellpalette sowohl mit Verbrennermotoren als auch voll batterieelektrisch anbietet. Desweiteren wird der konsequente Umstieg vom Verbrenner auf den Elektroantrieb angestrebt. Seit 2017 ist smart in den USA, Kanada und Norwegen ausschließlich elektrisch unterwegs, ab 2020 wird es auch in Deutschland und Westeuropa ausschließlich smart mit batterieelektrischem Antrieb geben. Der Rest der Welt folgt kurz darauf.

Aus Sicht von Mercedes-Benz ist es daher nur konsequent die neuen smart Modelle der eigenen Produkt- und Technologiemarke EQ einzuverleiben. Unter EQ führt das Unternehmen ein umfassendes elektromobiles Ökosystem aus Produkten, Services, Technologien und Innovationen zusammen. Das Spektrum reicht von Elektrofahrzeugen über Wallboxen und Ladeservices bis hin zum Home-Energiespeicher. Dem Namen EQ kommen zwei Bedeutungen gleich: „Electric Intelligence“ sowie „Emotion und Intelligenz“.

Das erste Mercedes-Benz Serienmodell der neuen Technologie- und Produktmarke EQ, der EQC, wird ab 2019 im Mercedes-Benz Werk Bremen produziert. Es basiert auf dem 2016 in Paris gezeigten Concept EQ.

Quelle: Mercedes-Benz – smart EQ fortwo/forfour edition nightsky erstes Serienmodell: smart wird Mitglied der EQ Familie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.