Carsharing-Anbieter Zipcar setzt auf 325 e-Golf in London

Zipcar Carsharing in London
Tupungato / Shutterstock.com
Tupungato / Shutterstock.com

Carsharing-Services waren in den vergangenen Tage hier auf Elektroaut-News.net häufiger ein Thema. Es scheint sich demnach auch auf diesem Gebiet einiges zu bewegen. Auch in Richtung E-Mobilität. Zipcar, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Avis Budget Group und einer der größten Carsharing-Anbieter weltweit, wird noch dieses Jahr 325 E-Autos auf die Straßen Londons bringen. Zum Einsatz kommen soll der VW e-Golf, die ersten 100 Exemplare sollen bereits ab Juli verfügbar sein.

Weitere Details, wie das E-Carsharing in London ablaufen wird, folgen zeitnah vor Beginn des Angebots im Juli. Derzeit ist lediglich bekannt, dass die Elektroautos Teil des bestehenden Zipcar-Flex-Services sein werden, der Kunden erlaubt, die Flottenfahrzeuge des Anbieters in der gesamten Stadt flexibel zu nutzen beziehungsweise nach Gebrauch zu parken. Des Weiteren ist bekannt, dass die E-Autos – wie auch die anderen Fahrzeuge der Flotte – über die etablierte Zipcar-App zugänglich sein werden.

Zipcar verfügt eigener Aussage nach über 200.000 Nutzer in London. Mit den geplanten 325 E-Autos verfügt der Carsharing-Anbieter über die bis dato größte Flotte öffentlich zugänglicher E-Autos im Land, so die Aussage des Großbritannien-Chef Jonathan Hampson. Vonseiten Alison Jones, Geschäftsführerin von Volkswagen UK, ist es zudem ein Vorteil, dass „tausende Zipcar-Kunden elektrisches Fahren ausprobieren können – viele davon vielleicht zum ersten Mal“.

Zipcar ist bis dato vor allem als Sharing-Anbieter ohne speziellen Fokus auf alternative Antriebe bekannt und unterhält Ableger in mehr als 500 Städten in Belgien, Kanada, Costa Rica, Frankreich, Island, Spanien, Taiwan, in der Türkei, Großbritannien und in den USA. Mit der Londoner Flotte erfolgt der erste bemerkbare Schritt in Richtung alternative Antriebe.

Quelle: Electrive.net – Zipcar integriert 325 VW e-Golf in Londoner Flotte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.