BYD investiert 1,75 Mrd. US-Dollar in Batteriefabrik mit Kapazität von 30 GWh

BYD investiert in Batteriefabrik in USA
shutterstock / Lizenzfreie Stockfotonummer: 626841542

BYD gilt durchaus als Treiber für die E-Mobilität. Man muss sich lediglich hier im Blog umschauen, um zu erfahren, wie umtriebig man bei BYD ist und welche Themen dort angegangen werden. Sei es die geplante Lieferung von mehr als 1.000 Elektroautos nach Thailand, den Ersatz aller Diesel-Fahrzeuge durch E-Autos oder der Aufbau einer Batteriezellfertigung in Europa.

Nun steht der Aufbau einer neuen Batterieproduktion in den Startlöchern. Hierfür möchte das Unternehmen insgesamt 1,75 Milliarden US-Dollar investieren, um eine der größten Fabriken der chinesischen Elektrofahrzeugindustrie zu bauen.

Des Weiteren ist geplant eine Batteriefabrik in Chongqing zu errichten. Diese wird auf eine Kapazität von 20 Gigawattstunden kommen und in Chongqings Bishan-Distrikt gebaut werden. Die Anlage wird Batteriezellen, Module und andere verwandte Komponenten produzieren. Derzeit betreibt BYD drei Batteriewerke in Shenzhen, Qinhai und Guangdong.

Mit dem Aus- und Aufbau der eigenen Batteriefabriken möchte BYD seine Präsenz am Markt stärken und sich von der Konkurrenz abheben. LG Chem errichtet aktuell ebenfalls in Nanjing ein neues Batteriewerk. Der Aufbau dieses Werks soll bis Oktober 2019 abgeschlossen sein und bis 2023 eine volle Kapazität von 32 GWh erreichen.

Ein weiteres südkoreanisches Unternehmen, SK Innovation, arbeitet mit lokalen Unternehmen zusammen, um ebenfalls ein neues Batteriewerk in China zu errichten. Der Bau von Batteriefabriken scheint nicht still zustehen.

Quelle: Automobil Produktion – BYD baut Batterieproduktion für 1,75 Mrd Dollar aus

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.