Ausbau des BMW Group Werks Leipzig gestartet

Copyright Abbildung(en): BMW

Kein anderes Werk spielte in Sachen E-Mobilität bei der BMW AG so eine große Rolle wie das Werk in Leipzig. Das Unternehmen legt nun mit einer Investition von über 300 Millionen Euro den Grundstein für weiteres Wachstum und für die Produktion künftiger Modelle in Leipzig.

Umfangreiche Baumaßnahmen zur Erweiterung und Modernisierung von Karosseriebau, Lackiererei, Montage und im Bereich Logistik haben begonnen. Ein Ausbau der bestehenden Produktionskapazität steht hierbei im Mittelpunkt. Hierdurch sollen die derzeit 250.000 Einheiten pro Jahr um rund 100.000 auf rund 350.000 im Jahr 2020 steigen.

Die Produktion der BMW i Modelle erhöht sich aufgrund der erfreulichen Nachfrage bereits im Herbst dieses Jahres deutlich von 130 auf 200 Fahrzeuge täglich.

Wie bekannt, werden die Werke der BMW Group künftig befähigt, in den bestehenden Fertigungsstrukturen auch vollelektrische Fahrzeuge zu produzieren. Somit wird es künftig möglich sein auf der gleichen Produktionslinie sowohl Automobile mit Verbrennungsmotor, Plug-In-Hybrid oder auch vollelektrische Antriebe zu fertigen. Das Werk in Leipzig bildet hierbei keine Ausnahme. Entsprechende Erfahrung im Bereich der Fertigung von Elektro- und Plug-In-Hybrid-Fahrzeugen kann das Werk Leipzig bereits vorweisen.

Hier wurde eine Pionierleistung mit dem Serienstart des BMW i3 in 2013, gefolgt vom BMW i8 in 2014 und dem BMW i8 Roadster seit März 2018 erbracht. Dieser Prozess fand parallel zur laufenden Erweiterung der klassischen Produktion am Standort statt. Das generierte Wissen der letzten Jahre im Bau von Elektrofahrzeugen fließt jetzt gezielt in das weltweite Produktionssystem der BMW Group ein.

„Wir multiplizieren das wertvolle Wissen von Leipzig konsequent in das Produktionsnetzwerk hinein. Die jetzige, in eigenen Strukturen auf dem Gelände dargestellte, BMW i Produktion mit den BMW i3 und BMW i8 Modellen bleibt davon unberührt. Langfristig wird sich unser Werk stufenweise weiterentwickeln, die Chancen der Digitalisierung nutzen und die flexible Fertigung aller Antriebsvarianten über ein Band ermöglichen.“ – Hans-Peter Kemser, Werksleiter Werk Leipzig

Ende letzten Jahres wurde zudem im BMW Werk Leipzig die neue Speicherfarm, unter Verwendung von BMW i3 Hochvoltspeichern, in Betrieb genommen. Bis zu 700 Akkus des BMW i3 finden ihren Platz in der Speicherfarm.

Quelle: BMW AG – Pressemitteilung vom 23.05.2018

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Ausbau des BMW Group Werks Leipzig gestartet“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

VW erweitert ID.-Modelle um Perfomance-Stromer des Labels GTX
Audi A6 e-tron concept – Erster Stromer des VW-Konzern auf PPE-Plattform
Mercedes-Benz EQB Weltpremiere: Alle Fakten und technischen Daten des SUV
1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).