Fendt will ab 2018 Elektrotraktoren anbieten

FENDT ab 2018 mit E-Traktor
Steven_Scott / Shutterstock.com

Nicht nur im Bereich der PKWs findet eine Elektrifizierung quer durch alle Klassen statt. Auch der schwäbische Traktorenhersteller Fendt gab nun bekannt, dass man ab 2018 einen batteriebetriebenen Traktor auf den Markt bringen will. Dabei soll dieser nicht nur in der Landwirtschaft eingesetzt werden. Angedacht ist auch, dass dieser als Räumfahrzeug für Kommunen verwendet werden kann, so Peter-Josef Paffen, Vorsitzende der AGCO/Fendt-Geschäftsführung. Vonseiten Fendt hat man hinsichtlich eines Einsatzes im Rahmen eines Modellprojekts bereits in München angefragt.

Nach Angaben des Unternehmens aus Marktoberdorf im Allgäu kann der neu entwickelte E-Traktor bei üblicher Nutzung einen vollen Arbeitstag ohne Nachladen eingesetzt werden. Die Batterie des Traktors soll innerhalb von 40 Minuten auf bis zu 80% ihrer Akkukapazität wieder aufgeladen werden, hierzu kann beispielsweise auch die im Hof des Bauers installierte Photovoltaikanlage genutzt werden. Trotz des Ansatzes zur Elektrifizierung geht man bei Fendt davon aus, dass die Dieselmotoren noch für Jahrzehnte in der Branche unverzichtbar bleiben werden.

Quelle: Handelsblatt – Fendt will ab 2018 Elektrotraktoren anbieten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.