ChargePoint-Studie: Darauf kommt es bei Elektromobilität in Deutschland an

Copyright Abbildung(en): ChargePoint

Die IAA 2017 ist nicht nur für die dort vorgestellten Elektrofahrzeuge und vor allem Concept Cars bekannt. Auch Zulieferer und Automobil nahe Unternehmen wie Webasto, Siemens SDI als auch ChargePoint machen von sich hören. ChargePoint, bekannt als eines der weltweit größten Ladenetzwerke für Elektrofahrzeuge (EV), hat im Rahmen der IAA die Ergebnisse seiner Untersuchungen zu Chancen und Hürden von Elektromobilität in Deutschland vorgestellt.

Mit der ChargePoint-Studie gibt das Unternehmen einen Einblick auf Meinungen von aktuellen Elektroautofahrer, beziehungsweise Elektromobilität-Interessierten. Hierbei werden auch staatliche Fördermaßnahme als auch die Chancen für deutsche Unternehmen, die Automobilbranche sowie Energieversorger beleuchtet. Weiterhin zeigt die Studie fünf Änderungen auf, die umgesetzt werden müssen, damit Elektromobilität in Deutschland florieren kann.

Hauptergebnisse der ChargePoint-Studie

[bullet_block large_icon=“0.png“ width=““ alignment=“center“]

  • Die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen ist so hoch wie nie zuvor. 80 Prozent der Befragten gaben an, dem Kauf eines Elektrofahrzeugs offen gegenüberzustehen.
  • 52 Prozent der Befragten würden sich eher für ein Elektrofahrzeug entscheiden, wenn Ladesäulen am Arbeitsplatz vorhanden wären.
  • 54 Prozent sagen, dass sie sich eher für ein Elektrofahrzeug entscheiden würden, wenn diese eine größere Reichweite hätten.
  • 66 Prozent der Verbraucher, die zurzeit über den Kauf eines Elektrofahrzeugs nachdenken, würden eher in Geschäften einkaufen, die Ladesäulen zur Verfügung stellen.
  • 59 Prozent der Verbraucher, die zurzeit über den Kauf eines Elektrofahrzeugs nachdenken, sagten, dass sie sich eher für einen Arbeitgeber entscheiden würden, der Angestellten Ladesäulen kostenlos zur Verfügung stellt.
  • Ein Viertel (25 Prozent) der Autofahrer wissen nicht, welche staatlichen Prämien und Zuschüsse zur Verfügung stehen. Zudem wissen 63 Prozent der Deutschen nichts von der Steuerbefreiung beim Kauf von Elektrofahrzeugen.

[/bullet_block]

Quelle: ChargePoint – Pressemitteilung vom 14.09.2017

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „ChargePoint-Studie: Darauf kommt es bei Elektromobilität in Deutschland an“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Jaguar Land Rover beabsichtigt 2021 dem CO2-Pool von Tesla beizutreten
Alfa Romeo Vassago: Luxuriöser Elektro-SUV oberhalb des Stelvio
Ford produziert E-Antriebe zukünftig in Großbritannien
1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).