Romantik- & Wellnesshotel Deimann in Schmallenberg elektrifziert nicht nur das Herz

Copyright Abbildung(en): Elektroauto-News.net

Abschalten vom Alltag kam in 2020 bisher ein wenig zu kurz. Covid-19 dürfte dabei die Herausforderung Nummer eins gewesen sein, welche unseren Alltag maßgeblich bestimmt hat. Abseits davon gibt es aber auch weitere Herausforderungen zu bewältigen, welche nicht unbedingt zulassen, dass man komplett abschalten kann. Mitte Oktober sollte die Flucht aus dem Alltag doch gelingen. Als Rückzugsort wurde das Romantik- & Wellnesshotel Deimann in Schmallenberg, im Sauerland aufgesucht. Die E-Mobilität hat dabei natürlich auch eine Rolle gespielt.

Inhaltsverzeichnis

Nicht nur vor Ort, sondern bereits auf dem Weg dorthin. Denn wie es sich treffen sollte, stand mir in der Woche, in der es mich ins Sauerland ziehen sollte die aktuelle Renault ZOE-Generation für einen Test- und Fahrbericht zur Verfügung. Was bietet sich in so einem Fall besser an, als die Reise bereits vollelektrisch von der Heimat aus zu starten. 288 Kilometer sollten mich vom Hotel Deimann trennen; an sich mit einer Akku-Ladung des ZOE zu schaffen. Auf Nummer sicher gehend wurde dennoch eine Auszeit am IONITY Lader eingelegt. Doch zu diesem Teil der Reise mehr im Test- und Fahrbericht des Renault ZOE (wird nach Veröffentlichung verlinkt).

Elektroauto-News.net

Nun widmen wir uns erst einmal dem Ziel der Reise, ich zeige dir auf was mich dort erwartet hat und vor allem was das Hotel Deimann mit E-Mobilität am Hut hat. „Porsche Taycan Turbo S“ wird hier bereits vorab als Teaser in den Raum gestellt…

Romantik- & Wellnesshotel Deimann - Entspannen auf höchstem Niveau

Geführt wird das Hotel, bereits in der vierten Generation von der Familie Deimann. Die Anfänge als Gutshaus von 1880 mündeten im einzigen Fünf-Sterne-Hotel des Sauerlands. Höchste Qualität, ein ausgewähltes Wellness- und Kulinarikangebot und ein sehr persönlicher Gästekontakt stehen an vorderster Front, wenn es darum geht für das Haus eine Definition zu finden.

Elektroauto-News.net

Das Hotel selbst liegt in einer großen Parkanlage, mit einem kleinen See sowie viel Grün um das Haus herum. Im Hotel selbst findet man derzeit 96 Zimmer, darunter mehrere Suiten und Juniorsuiten, drei Restaurants, darunter das mit einem Michelin Stern ausgezeichnete Gourmetrestaurant Hofstube Deimann vor. Ebenfalls gibt es eine Bibliothek, sowie ein Spa im Gutshof mit einem 4.000 Quadratmeter großen Bade- und Wellnessbereich. Wem das noch nicht reicht, der kann beim täglichen Fitnessprogramm und Wanderungen sich noch ein wenig mehr verausgaben.

Gerade an Spazier-, Wander- und Fernwanderwege, wie der Sauerland-Höhenflug und Rothaarsteig mangelt es im idyllischen Schmallenberger Sauerland nicht. Der Ortskern der historischen Kernstadt Schmallenberg selbst liegt ebenfalls nur wenige Fahrminuten entfernt und ist das Herz der von Fachwerkhäusern geprägten Region. Wer ein wenig mehr urbanes Flair möchte, der setzt sich ins Auto und fährt eine gute Stunde, bis er in Dortmund, der größten Stadt der Metropole Ruhr, angekommen ist.

Zimmer und Suiten - Die Junior Suite des Deimann im Detail

Kommen wir auf meine Unterkunft zu sprechen und der Zimmersituation im Hotel, im Allgemeinen. 96 Zimmer, darunter mehrere Suiten und Juniorsuiten findet man im Romantik- & Wellnesshotel Deimann vor. Dabei reichen diese von 23 bis 130 Quadratmeter Größe. Alle Zimmer sind mit Bad oder Dusche, Toilette, teilweise Bidet, Fön, Bademänteln, Minibar, Flachbildfernseher, Telefon, WLAN und Schreibtisch ausgestattet. 

Ebenfalls findet man in den Zimmern eine Sitzecke oder einem Wohnbereich vor. Zudem gab man mir zu verstehen, dass fast alle Zimmer außerdem einen Balkon oder eine Loggia haben. Je nach Lage des Zimmers fällt der eigene Blick dann mehr oder weniger weit in die Landschaft. In meinem Fall konnte ich direkt vom Balkon beziehungsweise durch die sehr großzügige Fensterfront in die Natur blicken. 

Selbst durfte ich meine Zeit in einer Junior-Suite verbringen. Welche sowohl über einen Wohn-Schlafraum, als auch ein geräumiges Bad mit separatem WC sowie über einen möblierten Balkon verfügt hat. Des Weiteren war es so, dass meine Junior Suite mit einem Ankleidezimmer ausgestattet war, in welchem man Koffer und Taschen abstellen und die Tür dahinter schließen konnte. Unterschieden wird im Hotel Deimann zwischen drei Wahlmöglichkeiten: Alte Sägerei, Holzkontor oder Innenhof. Diese unterscheiden sich teilweise in der Fläche, aber vor allem durch ihr Design.

Mein Zimmer kam mit einem tollen Ausblick in die Natur daher, welcher es erlaubt hat, bei offenem Fenster diese in den eigenen Raum hineinziehen zu lassen. Schön war zu beobachten, dass in Wald und Wiese vor dem Zimmer sich Tiere wie Rehe und Vögel nicht von den Gästen des Hauses stören lassen.

Kulinarik im Romantik- & Wellnesshotel Deimann

„Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen.“ – Eine Weisheit, welche mir nicht nur meine Großmutter mit auf den Weg gegeben hat, sondern im Romantik- & Wellnesshotel Deimann gelebt wird. Denn dort gilt nicht nur die zuvor erwähnte Weisheit, sondern auch: „Wer die Wahl hat, hat die Qual!“.  Wobei eins feststeht, dass am Restaurant Hofstube Deimann kein Weg vorbeiführen kann. Denn hierbei handelt es sich um das derzeit einzige Restaurant im Sauerland, das mit einem Michelin Stern ausgezeichnet wurde.

Elektroauto-News.net

Doch damit nicht genug. Kulinarische Köstlichkeiten à la Carte gibt es im Restaurant Wintergarten des Hotel Deimann zu genießen. Hier entstehen mit großer Leidenschaft Gerichte aus frischen, saisonalen Zutaten. Im Parkrestaurant startet man nicht nur in den Tag, mit einem ausgiebigen Frühstück, sondern kann auch am Abend, im Rahmen der Halbpension die vier- bis sechsgängigen Abendmenüs genießen. Weine, Biere und Cocktails gibt es an der Hotelbar. 

Und im Sommer können im Gartenbistro, angrenzend an den Wellnessbereich, kleine Snacks und Salate, ofenfrische Kuchen und süße Eisspezialitäten sowie heiße Kaffeespezialitäten und erfrischende Vitaldrinks genossen werden. Wer es ein wenig traditioneller mag, der schaut im Wilzenkeller vorbei. Dort gibt es „traditionelle Gerichte, zeitgemäße Interpretationen und dazu die besten Biere, Weine und Erfrischungsgetränke unserer Region“, wie das Hotel Deimann zu verstehen gibt. Im Detail betrachten wir nachfolgend das Parkrestaurant sowie die Hotelbar, als auch das Gourmetrestaurant Hofstube Deimann.

Sechs Gänge im Parkrestaurant, gefolgt von kühlen Drinks an der Hotelbar

Üblicherweise startet man in den Tag mit einem ausgiebigen Frühstück. Mag in der Regel so sein, allerdings nicht am Anreisetag. Da geht es dann doch eher mit dem Abendessen los. In diesem Fall einem Sechs Gängemenü im Parkrestaurant. Denn dies ist die Anlaufstelle, wenn man die Halbpension für den eigenen Aufenthalt mit gebucht hat. Im Parkrestaurant selbst werden regionale, frische und vegetarische Köstlichkeiten zubereitet. Auf Wünsche, Allergien, usw… wird Rücksicht genommen, beziehungsweise sogar explizit vorab gefragt.

Einen Auszug des Sechs Gängemenüs an meinem ersten Abend im Parkrestaurant habe ich nachfolgend aufgeführt, um dir aufzuzeigen, was dich den erwartet. Hierbei sei gesagt, dass ich lediglich meine Hauptspeise aufgeführt habe. Insgesamt standen vier zur Auswahl. Darunter eine Fisch- sowie eine vegetarische Alternative.

Nun ein Urteil auf dem Niveau eines Trois Etoiles zu fällen, wird mir nicht möglich sein und möchte ich mir vor allem nicht anmaßen. Kann aber festhalten, dass es sehr gut geschmeckt hat, die Portionsgröße mehr als ausreichend war und auch die angebotene Weinbegleitung sehr gut gepasst hat.

Am nächsten Morgen stand im gleichen Parkrestaurant das Frühstück auf dem Plan. Durch Covid-19 natürlich ein wenig anders, als es sonst wohl der Fall wäre. Dennoch zum Wohlfühlen und Abschalten, auch unter diesen Umständen. Ein vielseitiges und reichhaltiges Buffet wartet auf die Gäste. Zu finden ist dort von Wurst, über Käse bis hin zu Fisch alles. Ebenso frisches Obst in unterschiedlichster Darreichungsform, als auch Müsli, Joghurts sowie verschiedene Marmeladen und Honigsorten. Dazu gibt es frische Brote sowie Brötchen. Am Tisch selbst besteht dann die Möglichkeit verschiedene Eierspeisen beziehungsweise Pfannkuchen zu bestellen. Als auch die Auswahl von zahlreichen Kaffee- und Teespezialitäten zu treffen.

Gourmetrestaurant Hofstube Deimann

Entstanden ist das Gourmetrestaurant Hofstube Deimann aus dem Wunsch der eigenen Gäste nach Kochkursen im eigenen Haus. Wie geht das? Andreas Deimann, einer der Geschäftsführer, gab im Gespräch zu verstehen, dass man im Laufe der Jahre von den Gästen immer Mal wieder darauf angesprochen wurde, ob man denn nicht Kochkurse anbieten könne. Konnte man. Zunächst in der „normalen“ Küche – aber die Nachfrage nach den Kursen störte dann doch irgendwann den normalen Tagesablauf. Daher entschied man sich die Kochschule Deimann entstehen zu lassen.

Schon kurz darauf ergab sich die Möglichkeit, durch den Einstieg von Felix Weber, ein kleines, aber feines Restaurant in der als Kochschule angedachten Location entstehen zu lassen. Eigentlich nur für drei bis vier Jahre angedacht stieg Weber in der Hofstube Deimann ein. Entschied sich dann aber im vierten Jahr, das Restaurant weiterzuführen und gemeinsam mit der Familie Deimann künftig weiter auszubauen und eventuell den 2. Stern in Angriff zu nehmen.

Am letzten Abend meines Aufenthalts im Hotel Deimann konnte ich mich selbst vom Können Webers, als auch seinem Team überzeugen. Ein Erlebnis, welches es in sich hatte. Entschieden hatte ich mich für das Vier-Gang-Menü, als auch die passende Weinbegleitung dazu. Hier vorab der Hinweis, wenn man sich ein solches Erlebnis gönnt, sollte man bei den passenden Weinen nicht sparen, denn diese haben den Abend erst richtig abgerundet.

Weber und sein Team entwerfen immer Monatsweise ihre Menüs. Im Fall des Oktober-Menü war es nicht verwunderlich, dass passend zur Jahreszeit, mit Kürbis gearbeitet wurde. Festhalten ließ sich, selbst für einen Sternen-Küchen-Laie wie mich, dass stark puristisch, regional angehaucht auf den Geschmack der einzelnen Komponenten bedacht gearbeitet wurde. Wobei es dem Gourmetrestaurant Hofstube Deimann durchaus gelungen ist auch verschiedene Komponenten geschickt miteinander zu vereinen. Nachfolgend ein Blick auf die Karte.

Für ein solches Vier-Gänge-Menü werden 109,00 Euro fällig. Die dazu passsende Weinbegleitung wird mit 46,50 Euro pro Person berechnet. Sicherlich ein stolzer Preis, dafür erhält man allerdings auch ein Erlebnis, welches eben nicht einfach nur kurz eine Kleinigkeit essen und dann wieder weg ist. Genuss steht hier wahrlich im Vordergrund und beginnt bereits mit den Kleinen Leckereien aus der Küche, gefolgt von dem äußerst wohlschmeckenden Herbst-Menü des Hauses, abgerundet durch eine sehr passende Weinauswahl. Präsentiert in einem sehr intim wirkenden Rahmen – 12 bis 14 Gäste an einem Abend. Zeit sollte man allerdings auch ein wenig mitbringen. Drei bis dreieinhalb Stunden durfte man für dieses Erlebnis durchaus einplanen.

Wellness und Entspannung vom Alltag

Nach einem solch „anstrengenden“ Abendessen steht eigentlich Entspannung auf dem Plan. Gut, gegen 22:30 Uhr kann man den Wellness-Bereich des Hotels nicht mehr aufsuchen. Dafür aber am nächsten Morgen. Denn das SPA im Gutshof verspricht mit seinem 4.000 Quadratmeter großen Bade- und Wellnessbereich tiefen Entspannung. 

Romantik- und Wellnesshotel Deimann

Dort trifft man auf eine Outdoor- und zwei Indoorpools, sechs Saunen darunter eine Dampfsauna, Finnische Sauna, Infrarotsauna, Tecaldarium, Aromabad und ein Bio-Saunarium, eine Salzsaline, einen Liegestollen, ein Hamam und ein Rasulbad sowie zwei Naturheilpraxen. Selbst in Zeiten von Covid-19 ist es dem Haus gelungen das Angebot, mit entsprechenden Auflagen, aufrecht zu erhalten. Was seinen Teil dazu beiträgt, dass man durchaus in aller Ruhe abschalten kann.

Romantik- und Wellnesshotel Deimann

Zudem gibt es noch die sogenannte „Vital-Oase“. Hierbei handelt es sich um ein großzügiges Fitness- und Sportareal mit modernen Cardio- und Kraftgeräten, Indoor-Minigolf, Tischtennis und Billard und einem Raum der Stille. Dem Fitness-Studio hatte ich ebenfalls einen Besuch abgestattet und muss sagen, dass in der Tat alles vorhanden ist, was man sich wünschen kann, um ein wenig aktiv zu werden. Vorausgesetzt man möchte dies und biegt nicht zuvor in Richtung Wellness-Bereich ab.

Elektrifiziert unterwegs im Romantik- & Wellnesshotel Deimann

Im Hotel Deimann ist man seit Juni 2020 verstärkt in die E-Mobilität eingestiegen. Denn seit Mitte des Jahres steht ein Porsche Taycan Turbo S an einem der beiden Porsche Destination Charger vorm Hotel. Nicht etwa nur zum Anschauen, sondern zum selber Fahren. Denn dazu bekommen die Gäste des Hauses die Möglichkeit. Vergleichsweise günstig wie ich finde. Für 89,00 Euro kann man mit dem Taycan Turbo S drei Stunden bis zu 100 km durchs Sauerland fahren. Ein Angebot, welches verstärkt angenommen wird. Auch von mir, doch dazu in einem der nächsten Abschnitte mehr.

Elektroauto-News.net

Denn neben dem Taycan Turbo S stehen noch zwei weitere Stromer beim Hotel. Zwei smart EQ forfour, welche als Firmenfahrzeuge von den Angestellten genutzt werden können, um zwischen den verschiedenen Betriebsstätten zu pendeln, Einkäufe zu erledigen oder im Fall der Azubis auch einfach Mal nur, um den Weg in die Berufsschule anzutreten. Wie Andreas Deimann zu verstehen gab, kommen die smart Stromer nicht mit der Reichweite eines Taycan daher. Die Reichweite der E-Autos reiche dennoch locker aus, um eben all diese alltäglichen Fahrten zu erledigen. Berührungsängste gebe es auch keine bei den Mitarbeiter. Manchmal nur der fragende Blick, ob das Auto denn schon an ist.

Elektroauto-News.net

Für die Gäste des Hauses, welche mit dem eigenen Stromer anreisen stehen mehrere Lademöglichkeiten zur Verfügung. Zu einem die beiden Porsche Destination Charger in der Front des Hotels, Lademöglichkeiten in der Tiefgarage oder eben Tesla Destination Charger, welche ebenfalls auf dem Gelände zu finden sind. An den Tesla-Ladestationen wird kostenfrei geladen; an den anderen Ladestationen zum Selbstkostenpreis. 

Spritztour mit dem Porsche Taycan Turbo S durchs Sauerland

„Mit dem Porsche Taycan Turbo S durchs Sauerland“, in diesem Artikel habe ich die Erfahrungen mit dem Stromer bereits ausführlich festgehalten, möchte diese aber auch hier nochmals in Kürze aufgreifen. Der Stromer steht, wie bereits erwähnt, an einem der beiden Porsche Destination Charger, direkt vor dem Romantik- und Wellnesshotel Deimann. Dort wartet er nur darauf, dass Gäste mit dem passenden Schlüssel vorbeikommen. Diesen hatte ich glücklicherweise bei mir. Einsteigen, losfahren war dann aber doch nicht direkt. Zunächst gab es eine kurze Einweisung, durch Angestellte des Hauses, was auch äußerst sinnvoll ist, da der Stromer mit 560 kW/ 761 PS eben nicht irgendein E-Auto ist. Auch das sofort zur Verfügung stehende Drehmoment von 1.050 Nm vermag aufzuzeigen, dass dem Stromer entsprechend Power innewohnt.

Elektroauto-News.net

Nach der Einweisung war es dann doch soweit, dass die Fahrt mit dem Stromer angetreten werden konnte. Hier setzt dann auch nur die eigene Fantasie Grenzen wohin die Reise gehen kann mit dem Porsche Taycan Turbo S, denn laut technischem Datenblatt ist es dem Taycan möglich 388- 412 Kilometer nach WLTP zurückzulegen. Einem 83,7 kWh-Akku (netto) sei Dank.

Elektroauto-News.net

Der bereits erwähnte Akku-Pack im Boden trägt seinen Teil für die satte Straßenlage des Elektroautos bei. Er nimmt die Kurven sicher und verliert nicht die Haftung, selbst bei der starken Beschleunigung. Negativer lässt sich hier schon eher die Federung der Fließheck-Limousine aufführen. Denn diese ist durchaus sportlich-straff ausgelegt, wodurch man durchaus kleinste Schlaglöcher und Unebenheiten auf der Straße zu spüren vermag. Gehört sich aber bei einem sportlichen Porsche aber auch irgendwie. 

Elektroauto-News.net

So oder so lässt sich nach einem ersten Kennenlernen des E-Autos festhalten, dass ich positiv überzeugt von diesem bin. Wie immer gilt, dass in einem solch kurzen Zeitraum eben eher die positiven Dinge in Erinnerung bleiben, als die Dinge, welche als nicht so positiv auffallen. Dennoch bin ich mir sicher, dass der Stromer in seinem Segment mehr als zu überzeugen weiß. Und auch die anderen Hotel-Gäste, welche den Taycan Turbo S von Porsche fahren, diese Meinung teilen dürften.

Das Romantik- & Wellnesshotel Deimann hat zu einem Kennenlernen des eigenen Hauses eingeladen und hierfür die Kosten übernommen. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf meine hier geschriebene ehrliche Meinung.

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Romantik- & Wellnesshotel Deimann in Schmallenberg elektrifziert nicht nur das Herz“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Diese News könnten dich auch interessieren:

Volvo verzichtet in allen neuen Elektroautos auf Leder
Produktionsstart des „Zero“: Start-up Eli liefert bald erste Fahrzeuge in Europa aus
Ford und Redwood Materials starten Partnerschaft für Recycling von E-Auto-Akkus

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).