Toyota gibt Ausblick auf Elektro-SUV frei

Toyota gibt Ausblick auf Elektro-SUV

Copyright Abbildung(en): Toyota

In den vergangenen Wochen und Monaten standen vor allem Wasserstofffahrzeuge im Fokus von Toyota. Anfang Dezember gibt der japanische Automobilhersteller nun einen Ausblick auf ein neues SUV-Modell mit rein elektrischem Antrieb frei. Wie Toyota zu verstehen gibt wird das mittelgroße Fahrzeug auf der neuen e-TNGA-Plattform für Elektrofahrzeuge basieren, die sich an eine Vielzahl unterschiedlicher Produkttypen anpassen lässt.

Die neue Architektur kombiniert variable mit nicht veränderlichen Schlüsselkomponenten und bietet dadurch beispielsweise eine hohe Flexibilität bei Fahrzeugbreite, Länge, Radstand und Höhe. Das gilt auch für die Antriebsarten: Sowohl Vorderrad- als auch Hinterrad- und Allradantrieb sind möglich. Mit dem breiten Leistungsspektrum bei Batterien und Elektromotoren lassen sich zudem unterschiedliche Fahrzeugtypen und Nutzungsprofile abdecken.

Koji Toyoshima, Deputy Chief Officer des ZEV Werks der Toyota Motor Corporation, gibt zu verstehen, dass Toyota das Auto in mehrere Module aufteilt: vorne, Mitte, hinten, Batterie und Motor. Die Idee ist, diese Bausteine zu mischen und in verschiedene Fahrzeugklassen einzubringen. Hierdurch wird schnell ersichtlich, dass unterschiedlichste Antriebskonzepte unterstützt werden. „Und die Plattform kann nach oben oder unten skaliert werden, um kleine, mittlere und große Fahrzeuge zu erstellen“, so Toyoshima weiter.

„Toyota macht in Kürze den nächsten Schritt beim Ausbau seines batterieelektrischen Portfolios und gibt einen Ausblick auf ein neues mittelgroßes SUV-Modell. Dank der vielseitigen und flexiblen e-TNGA Plattform können wir Fahrzeuge entwickeln, die nicht nur über einen batterieelektrischen Antrieb verfügen, sondern auch ein attraktives Design besitzen und viel Fahrspaß bieten.“ – Koji Toyoshima, Deputy Chief Officer des ZEV Werks der Toyota Motor Corporation

Die Flexibilität der Plattform erlaubt es, Entwicklungszeiten für unterschiedliche Modellvarianten zu reduzieren und individuelle Modelle parallel zu entwickeln. Das erste Modell auf e-TNGA Basis ist bereits entwickelt und wird aktuell für die Produktion vorbereitet. Die Fertigung erfolgt im ZEV (Zero Emission Vehicle) Werk für E-Fahrzeuge in Japan.

Quelle: Toyota – Pressemitteilung vom 07. Dezember 2020

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Toyota gibt Ausblick auf Elektro-SUV frei“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Das heisst dann wohl, dass vorerst keine Elektro-Kleinwagen von Toyota zu erwarten sind und die Strassen weiter mit großen SUVs, als demonstrativ gefechtsbereite Stadtpanzer, vollgestellt werden.

Leider wird es wohl darauf hinauslaufen. Allerdings beweisen ja gerade die Verkaufszahlen, dass sich id3, Zoe, 208, Coras und Co am besten verkaufen. Ich hoffe für das Wohlergehen unseres Planeten, dass die Hersteller auf all den SUVs sitzenbleiben.

Kleine e Autos gibt es doch genug. Entlieh mal jemand der hoffentlich was großes und vor allem hohes anbietet.

Ich kann Ihnen eine Gsneratotechnik nennen die
keine Ladestation für ein E-Mobil mehr benötigt

Der Generator arbeitet autark und gibt permament Ladeleistung an die Bordbatterie ab.
Eine Ladestation wird nicht mehr benötigt

Diese News könnten dich auch interessieren:

Subarus erstes Elektroauto soll Solterra heißen und 2022 debütieren
Tesla Cybertruck im Einsatz als Elektro-Sondereinsatzfahrzeug
DTE Energy installiert für Ford Solaranlage mit 1.127 MWh Jahresleistung
5
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).