VinFast denkt VF 8 und VF 9 nicht nur beim Antrieb nachhaltig

VinFast denkt VF 8 und VF 9 nicht nur beim Antrieb nachhaltig

Copyright Abbildung(en): VinFast

Die bereits bekannten SUV-Modelle von VinFast VF e35 und VF e36 im D- und E-Segment wurden, im Rahmen der CES Anfang Januar, in VF 8 und VF 9 umbenannt. Die Entfernung des Zusatzes „e“ in den Namen unterstreicht laut VinFast die konsequente vollelektrische Ausrichtung. Dass man aber nicht nur in puncto Antrieb die eigenen Fahrzeuge nachhaltig denkt, versteht der Automobilhersteller Mitte der Woche aufzuzeigen.

Nach Unternehmensangaben wurden alle fünf Baureihen von den italienischen Designfirmen Pininfarina und Torino Design gestaltet. Wie es weiter heißt, werden VF 8 und VF 9 werden in den Varianten Eco und Plus mit autonomen Fahrfunktionen des Levels 2+ ausgestattet. In der Premium-Ausstattung sollen die Level 3 und 4 möglich sein. Hinsichtlich des Designs zeigt VinFast auf, dass jedes Modell ein unverwechselbares und ausdrucksstarkes Exterieur erhalte, sowie „einen gehobenen Innenraum mit einer akribischen Liebe zum Detail.“

Beschränkt man den Blick zunächst auf das Exterieur, versteht dieses aufzufallen. Pininfarina führt aus, dass man darauf geachtet habe die Linienführung eines Sportwagens mit dem langen Äußeren einer Luxuslimousine sowie Höhe und Profil eines SUV zu verbinden, um so den beiden Erstlingsstromer einen eigenständigen Charakter mit viel Persönlichkeit zu verleihen. Im Innenraum setze man auf die Kombination von hochwertiger Ästhetik und Komfort mit Innovation und fortschrittlicher Technologie. Dies zeigt sich beispielsweise dadurch, dass Oberflächen und Qualität der Materialen auf Premiumniveau daherkommen.

Wie man es von Fahrzeugen in diesem Segment mittlerweile kennt stehen Touch-Displays mit einhergehender Verringerung von physischen Knöpfen Hand in Hand. Kombiniert mit einem Head-Up-Display habe man die wichtigsten Daten und Fakten stets im Blick. Interessant ist aber vor allem die Tatsache, dass man neben einem nachhaltigen Antrieb auf die Verarbeitung von nachhaltigen Materialien, wie etwa ökologischen Lederstoffen setzt. VinFast setzt zudem proaktiv auf Lösungen, die zu einer Reduktion von Wasserverbrauch und Emissionsausstoß führen. Die innovative Batteriestrategie ebenfalls so konzipiert, dass Produktion, Management und Recycling für einen möglichst geringen ökologischen sorgen.

„VinFast arbeitet fortlaufend an Innovationen, um den Kunden hervorragende Produkte anzubieten. Das ansprechende wie stilvolle Design von Pininfarina verleiht den VinFast Modellen einen besonderen Reiz, was uns dabei hilft die Vision für smarte E-Fahrzeuge Realität werden zu lassen. Ich glaube mit der Unterstützung durch das inspirierende Pininfarina-Design, bewegt sich VinFast schnell in Richtung des Ziels smarte und nachhaltige Mobilitätslösungen für alle Menschen anzubieten“, so Emmanuel Bret, stellvertretender CEO von VinFast Global über die Zusammenarbeit mit dem Designstudio.

Quelle: VinFast – Pressemitteilung

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „VinFast denkt VF 8 und VF 9 nicht nur beim Antrieb nachhaltig“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

VinFast .. der neue Aiways ..
Letzterer existiert nur noch in den Foren und einigen verzweifelt-begeistern Käufern – die man europaweit fast an einer Hand abzählen kann.
Vinfast hat noch nicht mal letzteres erreicht.. mal sehen ob sie überhaupt auf den Markt kommen und irgendwo die 0,0x-Prozent-Schwelle knacken können.

Sieht ja gar nicht mal so elegant aus. Designer bei Tesla abgeworben?

Diese News könnten dich auch interessieren:

BMW: Herzstück der Neuen Klasse entsteht in Ungarn
Abarth 500e: Der performantere Fiat 500e
Luke EV: Retro-Stromer kurz vor Produktionsstart gestoppt

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).