E-Plattform-Spezialist REE plant US-Hauptsitz und Montagewerk in Austin, Texas

REE-E-Fahrzeug-Platform

Copyright Abbildung(en): REE

REE Automotive aus Israel, ein Unternehmen aus dem Bereich der E-Mobilität, will demnächst seinen US-Hauptsitz in Austin, Texas, eröffnen. So will REE die wachsende Nachfrage des US-Marktes nach spezifischen Elektrofahrzeugen von Liefer- und Logistikunternehmen, für Mobility-as-a-Service-Dienste und von neuen Technologieakteuren befriedigen. Darüber hinaus werde Austin der Standort des ersten asset-light Integration Center von REE für die Montage und Erprobung seiner disruptiven REEcorner-Technologie und modularen EV-Plattformen sein.

Das neue Integration Center werde den bestehenden und zukünftigen Automobilpartnern in Nordamerika die Technologie von REE anbieten, die es ihnen ermögliche, modulare Elektrofahrzeuge „Powered by REE“ zu bauen. REE plant einer aktuellen Mitteilung zufolge mehrere Kooperationen mit einer Reihe von Unternehmen des Mischkonzerns Koch Industries, um die Einrichtung des REE-Integrationszentrums in Austin zu unterstützen und zu beschleunigen. Koch Strategic Platforms, eine Tochtergesellschaft von Koch Industries, ist auch Investor in REE. Die REE Anlage in Austin soll in den kommenden Jahren etwa 150 Arbeitsplätze schaffen und eine jährliche Produktionskapazität von gut 40.000 E-Fahrzeug-Plattformen aufweisen.

Die Einrichtung unseres US-Hauptsitzes in Austin, Texas, positioniert uns optimal für Wachstum und schnelle Expansion“, sagt Daniel Barel, Mitbegründer und CEO von REE. Austin entwickelt sich schon seit einigen Jahren rasant zu einem weltweiten Zuhause für Elite-Technologieprofis, denen das Silicon Valley an der Westküste zu teuer geworden ist. „REE muss weiter wachsen“, so Barel, „und Austins Dynamik und sein Unternehmergeist passen definitiv zur Kultur und den Werten von REE. Unsere US-Präsenz wird es uns ermöglichen, die Chancen auf dem US-Markt zu nutzen und uns unseren in Nordamerika ansässigen Kunden und Partnern, einschließlich Magna International und JB Poindexter, näher zu bringen.“

Die REEcorner-Technologie integriert die wichtigsten Fahrzeugkomponenten, einschließlich Lenkung, Bremsen, Aufhängung, Antriebsstrang und Steuerung, in einem einzigen kompakten Modul, wobei die X-by-Wire-Technologie für Lenkung, Fahren und Bremsen verwendet wird. Diese Innovation hat es REE ermöglicht, ein modulares, komplett flaches Skateboard-Fahrgestell mit mehr Platz für Passagiere, Fracht und Batterien zu entwickeln, das sich zudem in hohem Maße an die Anforderungen verschiedenster Kunden anpassen lasse, was Fahrzeuggröße, Fahrzeugdesign und spezifische Anforderungen in Sachen Antrieb betrifft.

REE-E-Fahrzeug-Platformen
REE

REE beabsichtigt, ein globales Netzwerk von Tier-1-Partnern zu erschließen, wobei die vollständige Montage und Prüfung von Komponenten in den Integration Center genannten Werken von REE stattfinden soll. REE erwartet, dass dieser Herstellungsprozess die Investitionsausgaben erheblich senken und die globale Präsenz und den Marktanteil von REE erhöhen kann.

„Die Integration Center von REE werden vollständig modular und skalierbar sein, um sicherzustellen, dass das Unternehmen auch die prognostizierten Produktionsmengen erreicht. Die hochmodernen Zentren werden die Automatisierung, einschließlich automatisierter Lenkfahrzeuge (AGVs), für den optimale Transport von Baugruppen nutzen, mit dem Ziel, den Automatisierungsgrad auf Industrie 4.0-Technologie und darüber hinaus zu erhöhen.“ – Michael Charlton, COO von REE

REEs Mission ist laut eigener Aussage, globale Mobilitätsunternehmen in die Lage zu versetzen, jede Größe und Form von Elektroautos oder autonomen Fahrzeugen – von PKW bis hin zu mittelschweren LKW – für jede Anwendung und jeden Zielmarkt zu bauen. Die REEcorner-Technologie vereint traditionelle Fahrzeugantriebskomponenten (Lenkung, Bremse, Aufhängung, Antriebsstrang und Steuerung) in den Radbögen und ermöglicht so eine der flachsten E-Fahrzeug-Plattform der Branche. Vollständig skalierbar und modular biete REE mehrere Kundenvorteile, darunter Freiheit bei der Fahrzeugkonstruktion, mehr Platz und Volumen bei geringer Stellfläche, niedrige Gesamtbetriebskosten, schnelle Entwicklungszeiten, ADAS-Kompatibilität und reduzierte Wartung, und das unter Einhaltung globaler Sicherheitsstandards.

Quelle: REE – Pressemitteilung vom 23.07.2021

Über den Autor

Michael Neißendorfer ist E-Mobility-Journalist und hat stets das große Ganze im Blick: Darum schreibt er nicht nur über E-Autos, sondern auch andere Arten fossilfreier Mobilität sowie über erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit im Allgemeinen.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „E-Plattform-Spezialist REE plant US-Hauptsitz und Montagewerk in Austin, Texas“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

„Silicon Hills;“ -bald ein Begriff 😉

Wer sind die Kunden?
Transport oder auch PKW?

Diese News könnten dich auch interessieren:

Catch „E“ if you can: Die Michigan State Police hat den Ford Mustang Mach-E getestet
Rückruf: Ersatzakkus für Chevy Bolt / Opel Ampera-e sollen ab Mitte Oktober geliefert werden
Stella Vita: Erstes solarbetriebene Wohnmobil der Welt
2
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).