Batteriewärmemanagement und Sonderedition: BMW frischt iX3 und i3 auf

BMW-iX3-Elektroauto

Copyright Abbildung(en): BMW

Mit dem Verkaufsstart der beiden Elektro-Modelle iX und i4 im November beginnt bei BMW eine neue Ära der rein elektrischen Mobilität. Parallel dazu wird zum Herbst auch das bestehende Modellprogramm der Münchner gezielt weiterentwickelt. Zusätzliche Antriebsvarianten und Neuerungen in den Bereichen Design und digitale Services sollen die Vielfalt und die Attraktivität des aktuellen Angebots steigern, so der Hersteller in einer aktuellen Mitteilung. Dies betrifft allerdings vor allem die Verbrenner-Palette. In Sachen Elektromobilität wird der BMW i3, der bereits seit gut acht Jahren in Produktion ist, von November an in einer limitierten Auflage als Edition Unique Forever angeboten. Und im BMW iX3 optimiert künftig ein vorausschauendes Batteriewärmemanagement die Nutzung von Gleichstrom-Schnellladestationen.

Intelligentes Batteriewärmemanagement für den BMW iX3

Um unabhängig von den Betriebs- und Außentemperaturen eine möglichst schnelle und effiziente Stromeinspeisung an DC-Schnellladestationen zu gewährleisten, ist der Kompakt-SUV iX3 ab November mit einem intelligenten Wärmemanagement für die Hochvoltbatterie ausgestattet. Sobald die aktive Routenführung des Navigationssystems einen Zwischenstopp an einer High Power Charging Station vorsieht, sorgt es bereits während der Anfahrt für eine automatische Vorkonditionierung der Batterie.

Das entsprechende Aufheizen oder Abkühlen soll sicherstellen, dass die Hochvoltbatterie bei der Ankunft die für ein Aufladen mit maximaler Leistung ideale Temperatur aufweist. Das Wärmemanagement berücksichtigt dabei unter anderem die Batterietemperatur, die Restreichweite, die prognostizierte Ladeleistung und den im Rahmen der Gesamtroutenberechnung geplanten Umfang des Ladevorgangs.

BMW i3 und BMW i3s in der Edition Unique Forever

Ab November sind die Modelle i3 und i3s in der Edition Unique Forever zu haben. Die Namensgebung für die neue Sonderedition bezieht sich laut eigener Aussage auf den einzigartigen Charakter des ersten von Beginn an für rein elektrische Mobilität konzipierten BMW. Der i3 stehe nicht nur mit seinem Antrieb, sondern auch mit seiner besonders leichten Fahrgastzelle aus carbonfaserverstärktem Kunststoff (CFK) und einem umfangreichen Einsatz von Natur- und Recycling-Materialien in seinem Innenraum für ein ganzheitliches Verständnis von Nachhaltigkeit. Er sei daher auch acht Jahre nach seiner Markteinführung noch immer ein weltweit bekanntes Symbol für lokal emissionsfreie urbane Mobilität.

Die Editionsfahrzeuge zeichnen sich durch laut BMW besonders hochwertige und exklusive Design- und Ausstattungsmerkmale aus. Für einen stilvollen Auftritt sollen die beiden erstmals für den i3 zur Auswahl stehenden Individual Lackierungen für das Exterieur sorgen. Dabei wird die Variante Aventurinrot metallic mit einem Akzent in Frozen Grey metallic und die Außenfarbe Storm Bay metallic mit einem Akzent in Frozen E-Copper kombiniert. Auch die Innenflächen der BMW Niere sind in der jeweiligen Akzentfarbe ausgeführt.

Zu den weiteren Besonderheiten gehören der Entfall der Zierleiste und der Modellschriftzüge auf der Gepäckraumklappe sowie ein schwarzer Einleger für den Heckstoßfänger. Im Innenraum der Editionsfahrzeuge werden die Inhalte der Ausstattungswelt Suite – darunter die Lederkombinaton Vernasca Dark Truffle, die belederte Instrumententafel, die Edelholzfläche in der Variante Eiche dunkel matt, das Lederlenkrad, der in Carumgrau gehaltene Dachhimmel und die Ambiente Beleuchtung – um spezifische Designelemente ergänzt. Die vorderen Kopfstützen sind mit dem Schriftzug „Unique Forever“ bestickt, die Türverkleidungsblenden im Bereich der Außenspiegel tragen die Aufschrift „One of 2000“.

Die Fahrzeuge der Edition „Unique Forever“ werden in einer auf eben diese 2000 Exemplare limitierten Auflage im BMW Werk Leipzig produziert. Dabei komme ausschließlich Strom zum Einsatz, der von den auf dem Werksgelände errichteten Windenergieanlagen erzeugt wird. 350 der nachhaltig gefertigten Editionsfahrzeuge stehen für den deutschen Automobilmarkt zur Verfügung.

Quelle: BMW – Pressemitteilung vom 22.09.2021

Über den Autor

Michael Neißendorfer ist E-Mobility-Journalist und hat stets das große Ganze im Blick: Darum schreibt er nicht nur über E-Autos, sondern auch andere Arten fossilfreier Mobilität sowie über erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit im Allgemeinen.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Batteriewärmemanagement und Sonderedition: BMW frischt iX3 und i3 auf“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Sehr gut! Liebe VW Manager wann kommt das per Software-Update für den ID3 und ID4?

Um es mit Davids Worten zu sagen
“Muhahahaha, daß kann Tesla schon lange“

😉

Gibt es nicht diese iX3 Ding nicht seit kurzem zu kaufen?
Wie in alles in der Welt kommt man drauf die Funktion erst ab November einzuzbauen und alle die bisher gekauft haben im Regen stehen zu lassen?

350 von 2000 kann man in Deutschland kaufen? Was ist mit dem Rest?

Diese News könnten dich auch interessieren:

Sono Motors zieht es an die Börse
Ford Mach-E GT: Der zügellose Mustang – Unsere Eindrücke
Stellantis und TheF Charging bauen öffentliches Ladenetz in Europa auf
4
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).