BAK Battery künftig mit erster eigener 4680-Zelle aus China

BAK Battery künftig mit erster eigener 4680-Zelle aus China

Copyright Abbildung(en): BAK Battery

BAK Battery, ein chinesischer Hersteller von Lithium-Ionen-Batterien, hat auf der Messe China International Battery Fair (CIBF) 2021 eine völlig neue zylindrische 4680-Zelle vorgestellt, die die erste Zelle dieses Typs in China sein wird. Tesla hatte im September 2020 beim „Battery Day“ offenbart, dass man künftig auf dieses Format setzen wird. Daraufhin haben japanische und südkoreanische Zellhersteller angekündigt, eine Zelle in diesem Format zu entwickeln – unter Panasonic oder LG Chem.

Der chinesische Lithium-Ionen-Batterie-Hersteller BAK Battery hat sich hierbei sicherlich auch von Tesla inspirieren lassen. Chinesischen Medien zufolge arbeitete BAK Battery schon länger an zylindrischen Zellen, die größer als 2170 (aka 21700) sind, und bietet bereits die Modelle 32105 und 32140 an. Die neue BAK Battery 4680 Zelle, mit nicht genannter Chemie, hat eine Kapazität von 25 Ah (im Vergleich zu ca. 3 Ah der 18650).

Wie das Unternehmen zu verstehen gibt, sei es so, dass dank geringer Wärmeverluste es möglich sei, eine Leistung von 1 kW zu erreichen, was sich in einer hohen Ladegeschwindigkeit niederschlägt. Das bedeutet, dass ein Auto mit einer Reichweite von 600 km rund 400 bis 500 km Reichweite in 10 bis 15 Minuten wieder aufladen könnte, je nach Ladesystem. Für 2021 plane das Unternehmen den Weg in die Serienproduktion der 4680-Zelle einzuleiten. Des Weiteren sollen Kunden aus der Automobilindustrie und dem High-End-Elektronikmarkt Muster angeboten werden. Nächstes Jahr hofft das Unternehmen, die Massenproduktion in seinem Werk in Zhengzhou, China, zu starten.

Zur Einordnung von Teslas Vorstoß: Die neue 4680-Batteriezelle von Tesla soll zu einer 54 prozentigen Reichweitenverbesserung des elektrischen Fahrzeugs, 56% Kostenreduktion ($/kWh) bei Batteriespeichern und 69% Investmentkosten für die Produktion von einem GWH Speicherkapazität einsparen. Die 4680-Zellen von Tesla könnten die spätestens für die Mitte des Jahrzehnts erwartete Preisparität zwischen Elektroautos und Verbrennern bedeuten.

Quelle: InsideEVs – BAK Battery Unveils First Chinese 4680 Battery Cells

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „BAK Battery künftig mit erster eigener 4680-Zelle aus China“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

…und wiederum klingelt mir im Kopf „When you’re right nobody remember, when you’re wrong nobody forget“- und fällt nur ein gewisser „Bösewicht“ ein… 😉

absolutely 🙂

Das Wichtigste bei Batterien ist die Senkung des Preises. Wenn statt 100 Euro/Dollar pro kWh zukünftig nur noch 50 Euro/Dollar anfallen, dann sind das pro 50-kWh-Batterie 2.500 Euro/Dollar an Ersparnis.

Ich gehe auch davon aus, dass E-Autos mit den Verbrennern preislich gleich ziehen und vielleicht schon Ende des Jahrzehnts günstiger sind als Verbrenner, die eine immer teuerere Abgasbehandlung brauchen.

ich vermisse von Elektroauto-News einen Hinweis (Beitrag) auf die extrem spannende Entwicklung von strukturellen Batterien!?

Diese News könnten dich auch interessieren:

E-Plattform-Spezialist REE plant US-Hauptsitz und Montagewerk in Austin, Texas
BMW zeigt Visionen für E-Lastenrad und E-Scooter
Tesla Q2 2021: 12 Milliarden Dollar Umsatz und 1,14 Milliarden Dollar Gewinn
5
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).