Share Now verdoppelt E-Auto-Flotte in Paris

Copyright Abbildung(en): Share Now

Eine Verdoppelung der Flottengröße und ein neues Automodell – das Carsharing-Angebot Share Now erweitert die Flotte für seine derzeit mehr als 30.000 Kunden in Paris deutlich. Der Marktführer für Free-Floating-Carsharing, der aus dem kürzlich erfolgten Zusammenschluss von car2go und DriveNow hervorgegangen ist, hat in den letzten Wochen die Erweiterung seiner Flotte um 400 rein elektrische Smart-EQs eingeleitet. So soll die Flotte in der französischen Hauptstadt bis Ende Januar bereits 800 Elektroautos umfassen. Diese Erweiterung beinhaltet neben dem bekannten Zweisitzer smart EQ fortwo auch die Einführung eines neuen Modells: der Viersitzer smart EQ forfour.

„Unser Service wurde in Paris seit seiner Einführung sehr geschätzt. Mit den zusätzlichen Fahrzeugen erfüllen wir die Anforderungen und Bedürfnisse unserer französischen Kunden und erschließen das weitere enorme Wachstumspotenzial in der Stadt. Wir setzen unseren Weg zu einer immer nachhaltigeren, zuverlässigeren und qualitativ hochwertigeren städtischen Mobilitätsoption fort.“ — William Roze, Share Now Location Manager Paris

Durch die erstmalige Integration von 60 Stück des viersitzigen und vollelektrischen Smart EQ forfour in Paris bietet Share Now seinen Nutzern nun mehr Möglichkeiten, auch mit einer größeren Anzahl von Begleitern nachhaltig zu reisen, Besorgungen zu erledigen oder es für verschiedene geschäftliche Zwecke zu verwenden. Share Now will seinen Nutzern weiterhin die Möglichkeit bieten, die Fahrzeuge über die vorhandene öffentliche Ladeinfrastruktur anzuschließen und aufzuladen.

Elektroauto-Sharing in Europa auf dem Vormarsch

Mit der Verdoppelung der Elektro-Flotte in Paris hat Share Now jetzt rund 3500 Elektroautos in Europa im Einsatz. Damit verfolgt das Unternehmen konsequent das Ziel, den Anteil von Elektroautos an der europäischen Flotte auf 25 Prozent zu steigern. Zum Vergleich: 2018 waren nur 1,3 Prozent der in Europa neu zugelassenen Autos elektrisch. Nach Amsterdam, Madrid und Stuttgart ist Paris der vierte Share Now-Standort mit einer vollelektrischen Flotte. Mit insgesamt 800 Fahrzeugen wird Paris zur Stadt mit der größten rein elektrischen Share Now-Flotte.

Quelle: Share Now — Pressemitteilung vom 10.12.2019

Über den Autor

Michael ist freier Autor und hat stets das große Ganze im Blick: Darum schreibt er nicht nur über E-Autos, sondern auch andere Arten fossilfreier Mobilität sowie über erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit im Allgemeinen.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Share Now verdoppelt E-Auto-Flotte in Paris“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

So geht das! Einfach vorwärts und nicht immer alles erst tausendmal hinterfragen!

Die Vorteile der e-Mobilität liegen auf der Hand, sowohl in den Unterhaltskosten (Stromrechnung/100km), als auch im Bewußtsein „ich verändere meine Gewohnheiten indem ich reichweiten-abhängig meine Fahrten im voraus plane“. Inzwischen bieten alle Fahrzeughersteller e-Autos an und ich kann entscheiden welches Modell am besten zu meinen Bedürfnissen passt. Der Fahrspaß ist bei Tesla ungebrochen, ich führe das darauf zurück, das dort Ingenieure mit einer Überzeugung ans Werk gingen und gehen, die andernorts erst noch geweckt werden muß.

Diese News könnten dich auch interessieren:

Lightyear setzt bei Solar-Elektroautoproduktion auf Zulieferer aus Polen
Schon jedes sechste E-Auto aus deutscher Produktion
Mercedes-Lade-Set: Damit es nicht am Stecker scheitert
2
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).