Citroën „Ë.PIC“: Vollelektrische Sahara-Durchquerung im Jahr 2022

Citroën „Ë.PIC“: Vollelektrische Sahara-Durchquerung im Jahr 2022

Copyright Abbildung(en): shutterstock / Lizenzfreie Stockfoto-Nummer: 1268231572

Im Jahr 2022, 100 Jahre nach der ersten Sahara-Durchquerung mit einem Automobil, wird Citroën diese Meisterleistung wiederholen − diesmal mit elektrifizierten Antrieben. Dabei stellt die Durchquerung der Sahara mit elektrifizierten Fahrzeugen eine Herausforderung für Mensch und Technik dar. Stattfinden soll diese beginnend ab dem 19. Dezember 2022 bis zum 7. Januar 2023.

Wie bereits vor 100 Jahren verfolgen die Teilnehmer das Ziel, ein Abenteuer zu erleben. Die Geschwindigkeit steht hier nicht im Vordergrund. Zum Einsatz kommen bei diesem Abenteuer der ganz besonderen Art Fahrzeuge, die für die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft stehen. Citroën  setzt auf die beiden detailgetreuen Nachbildungen „Scarabée d’Or“ und „Croissant d’Argent“ der ersten Sahara-Durchquerung. Begleitet werden diese von elektrifizierte Citroën Serienmodelle aus der Modellpalette 2022 sowie einem künftigen, rein elektrisch angetriebenen Concept Car.

Bei der Durchquerung orientiert sich Citroën an der historischen Route und will 3.170 Kilometer in 21 Tagen zurücklegen − dabei muss die Strecke teilweise an die geopolitischen Begebenheiten angepasst werden. Im Detail wird der Verlauf wie folgt aussehen: 200 Kilometer von Touggourt nach Ouargala, 770 Kilometer von Ouargala nach In-Salah über Inifel, 800 Kilometer von In-Salah nach Silet über Tamanrasset, 500 Kilometer von Silet nach Tin Zaouaten, 100 Kilometer von Tin Zaouaten nach Tin Toudaten, 100 Kilometer von Tin Toudaten nach Kidal, 350 Kilometer von Kidal nach Bourem, 100 Kilometer von Bourem nach Bamba, 250 Kilometer von Bamba nach Timbuktu.

Vorgestellt hat der Automobilhersteller das elektrifizierte Projekt „Ë.PIC“ (französisch: „Ë.POPÉE“) im Rahmen der gestrigen Citroën Pressekonferenz auf der Rétromobile. Bis zum 9. Februar haben die dortigen Besucher die Möglichkeit, die Replik des „Scarabée d’Or“ zu erleben. Das Original zählt zu den fünf Citroën B2, die als erste Fahrzeuge überhaupt die Sahara durchquerten − ebenso wie der „Croissant d’Argent“. Die Präsentation der detailgetreuen Nachbildung des „Croissant d’Argent“ erfolgt im Laufe des Jahres.

Quelle: Citroën – Pressemitteilung vom 05. Februar 2020

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).