WiTricity integriert Qualcomm HaloTM-Technologie in das eigene Portfolio

WiTriCity setzt auf neue Technologie
shutterstock / Lizenzfreie Stockfotonummer: 530013196
shutterstock / Lizenzfreie Stockfotonummer: 530013196

WiTricity hat bekanntermaßen mehrere neue Lizenzabkommen unterzeichnet, darunter Mahle in Deutschland und Anjie Wireless in China. Anfang Februar stellten Honda und WiTricity auf der CES in Las Vegas ihr kontaktloses Vehicle-2-Grid-Lademodell vor und nutzten dabei das DRIVE 11-Ladesystem von WiTricity. Des Weiteren wurde nun bekannt, dass das Unternehmen bestimmte Technologieplattformen und Patente von Qualcomm Incorporated und Qualcomm Technologies, Inc.  übernimmt.

Mit der Übernahme der Patente besitzt WiTricity insgesamt mehr als 1.500 Patente im Bereich der kontaktlosen Energieübertragung. Durch die Transaktion ist Qualcomm Incorporated ein Anteilseigner von WiTricity.

“Die Zukunft der Mobilität ist elektrisch. Sharing-Konzepte und autonomes Fahren spielen eine immer größere Rolle. Die Integration der Qualcomm HaloTM-Technologie in das WiTricity-Portfolio vereinfacht die Interoperabilität der Ladestationen mit verschiedenen Fahrzeugen weltweit und beschleunigt die Kommerzialisierung der Ladelösungen erheblich.” – Alex Gruzen, CEO von WiTricity

Qualcomm Incorporated hat ein dynamisches Ladesystem (DEVC-System) entwickelt, das auf der kabellosen Qualcomm Halo™-Ladetechnologie für Elektroautos basiert. Erwähnenswert ist die Tatsache, dass die Fahrzeuge mit bis zu 20 kW bei Autobahngeschwindigkeit aufgeladen werden. Auch das simultane Laden zweier Fahrzeuge ist möglich, welche die gleiche Spur nutzen. Die Fahrzeuge selbst laden unabhängig von der Richtung in welche sie fahren. Sogar während des Rückwärtsfahrens ist eine Aufladung möglich. Über einen entsprechenden Feldversuch hatten wir bereits berichtet.

Übernahme vereinfacht die Gegebenheiten am Markt

Die Übernahme wird die Ratifizierung des Standards und die Interoperabilität mit Fahrzeugen verschiedener Hersteller vereinfachen. Elektrofahrzeuge können jede Ladeplatte, die mit dem Standard kompatibel ist, zum Aufladen ihres Fahrzeugs verwenden. Der Fahrer parkt das Auto einfach über dem Ladepad und das Fahrzeug wird mit Strom versorgt – zu Hause, in Garagen und auf öffentlichen Parkplätzen. Für künftige autonome Fahrzeugflotten ist ein kabelloses Aufladen erforderlich, da für die Fahrzeuge keine menschlichen Fahrer vorgesehen sind.

“Wir von Qualcomm stellen mit unserem technischen Know-how innovative Lösungen für die Automobilindustrie zur Verfügung. So entwickelten wir auch das Ladesystem Halo. Wir teilen die Vision, die Mobilität in Städten effizienter, sicherer und sauberer zu gestalten. Qualcomm ist zuversichtlich, dass unsere Ladetechnologie in den Händen von WiTricity gut aufgehoben ist und die Nachfrage nach der Technologie bei den Kunden gesteigert werden kann.” – Steve Pazol, Vice President und General Manager Wireless Charging von Qualcomm Incorporated

Quelle: WiTricity – Pressemitteilung vom 11. Februar 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.