Porsche: E-Autos sind die Zukunft, aber sie werden Verbrennungsmotoren nicht vollständig ersetzen

Porsche: E-Autos nicht alleinige Zukunft

Copyright Abbildung(en): Alexander Kirch / Shutterstock.com

Klaus Zellmer, CEO von Porsche Cars North America, gab in der USA Today zu verstehen, dass die Zukunft für jeden Autohersteller elektrifiziert sein wird. Aber er gab nicht zu verstehen, dass die Zukunft rein elektrisch sein wird. Er gehe vielmehr davon aus, dass E-Autos in der US-Neufahrzeugflotte schnell auf der Tagesordnung stehen werden, aber nicht, dass sie Verbrennungsmotoren vollständig ersetzen werden.

Stattdessen sagt Zellmer, dass das Angebot von E-Autos, Plug-In-Hybriden und Verbrenner alltäglich werde, der Verbraucher entscheidet schlussendlich was er fahren möchte.

Zellmer zeigt sich persönlich aber durchaus angetan von E-Autos: “Offen gesagt, Elektroautos machen Spaß beim Fahren”. Doch damit ist nicht Schluss. “Elektromotoren liefern ein sofortiges Drehmoment für eine schnelle Beschleunigung und der niedrigere Schwerpunkt der Batteriepakete verstärkt das sportliche Gefühl. Also wundere dich nicht, wenn sich das alles in naher Zukunft wirklich durchsetzt”, so Zellmer weiter.

Mehr als 20.000 Kaufinteressenten für den Taycan scheinen ähnliches zu denken. Das Unternehmen reagiert; die Produktion des Porsche Elektroautos wurde mittlerweile auf 40.000 Fahrzeuge pro Jahr erhöht„In diesem Jahr fahren wir langsam mit noch unter 10.000 Einheiten an“, so Blume zur Anlaufkurve des Taycan.

Ab Ende 2019 soll er dann bereits auf den Markt kommen. Preislich soll der ehemals als Mission E bekannte Taycan zwischen dem Cayenne und Panamera und in der Nähe des Tesla Model S liegen, also zwischen 75.000 und 90.000 Euro. Blume gab hierzu zu verstehen, dass die Preise des Taycan „unter 100.000 Euro losgehen, mit gestaffelten Leistungsklassen bis über 600 PS.“

“Quickly and very quietly, electric vehicles will go from being an occasional sighting in your rear-view mirror to filling the lanes around you — to maybe even parking in your garage.” – Klaus Zellmer, CEO von Porsche Cars North America

Trotz der Tatsache, dass Zellmer wohl der Meinung ist, dass wir noch lange mit Verbrenner und Hybrid-Lösungen wie PHEV zu tun haben, ist seine Aussage erst einmal positiv aufzunehmen. Es gibt eben keine ganz oder gar nicht Entscheidung, sondern ein, welche jeder Autofahrer künftig für sich selbst treffen muss. Die Automobilhersteller ihrerseits müssen eben “nur” die Basis für eine solche Entscheidungsmöglichkeit bieten.

Quelle: GreenCarReports – Porsche CEO: EVs are the future, but they won’t completely replace combustion engines

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Warenkorb Artikel entfernt Undo
  • No products in the cart.

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).