Circontrol setzt bei Wallbox auf durchdachtes Design und vereinfachten Ladevorgang

Circontrol Wallbox im Alltagseinsatz
Circontrol
Circontrol

Circontrol, ein Anbieter für intelligente Ladesysteme für Parkhäuser und Mehrfamilienhäuser, erweitert mit eNext das Angebot der eigenen Ladesysteme. Angedachter Einsatzort sind private Haushalte, sowie Stellplätze im privaten und halböffentlichen Bereich. Die eNext-WallBox-Serie soll hierbei vor allem durch das schlanke, durchdachte Design, sowie die Vereinfachung des Ladevorgangs überzeugen.

Mit der Verbreitung der E-Mobilität werden Elektroauto-Ladegeräte in unserer Umwelt immer präsenter, von zu Hause über Büros bis hin zu Einkaufszentren, sind diese fast überall zu sehen. Deshalb spielt auch künftig das Erscheinungsbild solcher Ladegeräte eine Rolle, zumindest ist dies die Meinung von Circontrol. Geschwungene Linien und die Kombination aus schwarzem Klavierlack und weißem Matt machen eNext zur elegantesten Wallbox der bisherigen Entwürfe von Circontrol.

Circontrol Wallbox Ladestation

eNext Wallbox von Circontrol überzeugt durch vereinfachte Bedienbarkeit

Nicht nur an der Optik hat man gearbeitet, auch der Ladevorgang wurde weiter entwickelt, um diesen so weit wie möglich zu vereinfachen. Eines der herausragendsten und innovativsten Merkmale ist die Anwesenheitserkennung, die über das Bluetooth des Smartphones funktioniert. Diese Technologie ermöglicht es dem Benutzer, den Ladevorgang zu aktivieren, ohne mit dem Ladegerät zu interagieren. Der Ladevorgang beginnt, wenn freigeschaltete Benutzer per Bluetooth erkannt werden und das Kabel mit dem Fahrzeug verbunden ist.

Neben der Anwesenheitserkennung beinhaltet die Elektroauto-WallBox weitere Funktionen, die den Ladevorgang erleichtern. Zu diesen Funktionen gehören ein APP zur Steuerung und Konfiguration des eNext, zum fern starten des Ladevorgangs, zur Programmierung der Ladezeit – ausgerichtet nach Stromtarifen – und eine frontseitige LED-Leiste, die den Benutzer über den Lade- und Ladestatus informiert.

Des Weiteren wurde neben der Benutzerfreundlichkeit auch auf Robustheit und Sicherheit geachtet. Das Gehäuse besteht aus ABS, einem robusten und UV-beständigen Material, dass das Ladegerät vor mechanischer Belastung und rauen Umgebungsbedingungen schützt.

Quelle: Circontrol – Pressemitteilung vom 14. Januar 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.