Renault und Paris starten urbanen Mobilitätsservice mit E-Autos

Renault

Copyright Abbildung(en): Renault

Mitte Juni wurde bekannt, dass vier französische Produktionsstandorte von Renault durch eine Investition in Höhe von einer Milliarde Euro der Renault Gruppe gestärkt werden. Diese sollen zukünftig verstärkt Elektrofahrzeuge und die dafür benötigten Plattformen, Bauteile und Antriebsstränge produzieren. Nun geht Renault in Frankreich einen Schritt weiter und startet in der französischen Hauptstadt Paris im September einen neuen Mobilitätsservice mit Elektrofahrzeugen. Im Rahmen eines mehrstufigen Konzepts möchte das Unternehmen dann rund um die Uhr verfügbare Car-Sharing-Fahrzeuge sowie Mietfahrzeuge für längere Reisen anbieten.

In gut anderthalb Jahren sollen die Nutzer in der Metropole auf rund 2.000 Renault Elektrofahrzeuge zugreifen können. Mit dieser Kooperation bekennt sich Renault zu einem zu den eigenen Wurzeln. Zum anderen stärkt man die E-Mobilität weiter und trägt dazu bei die Umweltbelastung durch das Verkehrsaufkommen deutlich zu senken sowie den Personentransport im urbanen Raum erschwinglich, attraktiv und nutzerfreundlich zu gestalten.

Geplant sind kurz-, mittel- und langfristige Maßnahmen vor. Diese richten sich nach der weiteren Entwicklung und Verfügbarkeit von rein elektrischen, vernetzten und autonomen Fahrzeugen. Die erste Etappe umfasst folgende Maßnahmen:

  • Über den Mobilitätsservice Marcel können Nutzer im Großraum Paris ein Fahrzeug mit Chauffeur rund um die Uhr ordern oder reservieren
  • Ein Car-Sharing-Angebot mit Elektrofahrzeugen, die rund um die Uhr im gesamten Stadtgebiet zur Verfügung stehen
  • Ein Fahrzeugpool von Elektroautos, die ebenfalls rund um die Uhr an festen Mietstationen für längere Fahrten gebucht werden können.

Geht es nach Renault und Paris werden insgesamt 2.000 Renault Elektrofahrzeuge bis Ende 2019 für den neuen Mobilitätsservice zur Verfügung stehen. Das Modellangebot umfasst die Kompaktlimousine ZOE, den Cityflitzer Twizy für zwei Personen sowie die Transporter Kangoo Z.E. und Master Z.E. Im nächsten Schritt wollen Renault und die Stadt Paris eine Arbeitsgruppe ins Leben rufen, um gemeinsam mit weiteren Städten und Unternehmen die Grundlagen für neue, nachhaltige Mobilitätslösungen im urbanen Raum zu schaffen.

Quelle: Renault – Pressemitteilung vom 04.07.2018

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Warenkorb Artikel entfernt Undo
  • No products in the cart.

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).